In­ter­net­ver­bin­dung wie­der­her­stel­len

Zeit­be­darf: 30 Mi­nu­ten · Schwie­rig­keit: ein­fach

PC-WELT - - Pc-welt Plus / Pc-probleme Lösen -

Streikt der In­ter­net­zu­gang, ist Ihr PC von der Au­ßen­welt ab­ge­schnit­ten – we­der der Emp­fang von Mails noch das Sur­fen im Web oder der Be­such so­zia­ler Netz­wer­ke wie Face­book ist mög­lich. Wir zei­gen, wie Sie Ih­ren PC und den Rou­ter als Feh­ler­quel­le aus­schlie­ßen.

1 Werden Sie beim Öff­nen ei­ner In­ter­net­sei­te im Brow­ser von der Feh­ler­mel­dung „Sie sind nicht ver­bun­den“be­grüßt, be­deu­tet dies, dass Ihr Win­dows-10-com­pu­ter kei­ne On­li­ne­ver­bin­dung her­stel­len kann. Kli­cken Sie auf „Pro­blem be­he­ben“.

2 Im Fol­gen­den er­scheint der Dia­log „Netz­werk­sta­tus“. Ein ro­tes „Nicht ver­bun­den“weist Sie dann dar­auf hin, dass der Com­pu­ter mit kei­nem Netz­werk ver­bun­den ist und aus die­sem Grund auch nicht auf das In­ter­net zu­grei­fen kann. Die Schalt­flä­che „Pro­blem­be­hand­lung“hilft Ih­nen wei­ter.

3 Die „Win­dows-netz­werk­dia­gno­se“ana­ly­siert so­dann das Netz­werk. Ist der Rech­ner für das Pro­blem ver­ant­wort­lich, bei­spiels­wei­se weil aus Ver­se­hen die Netz­werk­kar­te de­ak­ti­viert wur­de, macht die Ana­ly­se­funk­ti­on Sie dar­auf auf­merk­sam. Kli­cken Sie auf „Die­se Re­pa­ra­tu­ren als Ad­mi­nis­tra­tor aus­füh­ren“. Im An­schluss dar­an ver­sucht das Tool, die er­mit­tel­ten Pro­ble­me in Ei­gen­re­gie zu be­he­ben. Wenn das ge­klappt hat, macht die „Win­dows-netz­werk­dia­gno­se“Sie auf den Er­folg auf­merk­sam. Be­en­den Sie den Dia­log bit­te mit „Pro­blem­be­hand­lung schlie­ßen“.

4 Wenn trotz­dem kei­ne Web­sei­te auf­ge­ru­fen werden kann, liegt das Pro­blem wohl an Ih­rem Rou­ter. Um das zu über­prü­fen, öff­nen Sie den Brow­ser, ge­ben die Ip-adres­se des Rou­ters in die Adress­zei­le ein und be­stä­ti­gen da­nach mit der Ein­ga­be­tas­te. Ver­wen­den Sie ei­ne Avm-fritz­box oder ein Speed­port-mo­dell der Te­le­kom, kön­nen Sie an­statt der Ip-adres­se fritz.box oder speed­port.ip ein­ge­ben.

5 Nach­dem Sie sich mit Ih­rem Kenn­wort au­to­ri­siert ha­ben, ge­lan­gen Sie in die Kon­fi­gu­ra­ti­ons­mas­ke des Rou­ters. Hier sind bei den meis­ten Rou­tern de­tail­lier­te In­for­ma­tio­nen zur In­ter­net­ver­bin­dung zu fin­den. Bei der Fritz­box sind die­se In­fos un­ter „Ver­bin­dun­gen“auf­ge­führt. Steht hier, dass ei­ne In­ter­net­ver­bin­dung be­steht, soll­ten Sie die­se neu auf­bau­en.

6 Als Fritz­box-nut­zer kli­cken Sie da­zu ein­fach in der lin­ken Spal­te auf „In­ter­net“und wäh­len nun „On­line-mo­ni­tor“.

7 Kli­cken Sie un­ter­halb des In­fo­be­rei­ches auf die Schalt­flä­che „Neu ver­bin­den“. Der Auf­bau ei­ner neu­en Ver­bin­dung kann bis zu 30 Se­kun­den lang dau­ern.

8 Wenn sich auch nach dem er­neu­ten Ver­bin­dungs­auf­bau kei­ne On­li­ne­ver­bin­dung her­stel­len lässt, dann hat sich der Rou­ter ganz of­fen­sicht­lich „auf­ge­hängt“und soll­te neu ge­star­tet werden. Dies kön­nen Sie wahl­wei­se di­rekt an der Hard­ware er­le­di­gen (mehr da­zu er­fah­ren Sie im Kas­ten auf der lin­ken Sei­te) oder auch per Soft­ware im Kon­fi­gu­ra­ti­ons­me­nü. Kli­cken Sie hier­für in der lin­ken Spal­te auf „Sys­tem“und wäh­len Sie im An­schluss dar­an den Ein­trag „Si­che­rung“aus der Lis­te.

9 Kli­cken Sie als Nächs­tes im Re­gis­ter „Neu­start“auf die Schalt­flä­che „Neu star­ten“. Nach­fol­gend macht Sie ein Hin­weis dar­auf auf­merk­sam, dass der Rou­ter neu ge­star­tet wird, was dann bis zu zwei Mi­nu­ten dau­ern kann.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.