Spei­cher­nut­zung zei­gen, Platz frei­ge­ben

Durch Soft­ware-in­stal­la­tio­nen, Win­dows-up­dates und Da­tei­en wird der Spei­cher­platz auf der Fest­plat­te oder SSD oft knapp. Mit der Ein­stel­lun­gen-app und der Da­ten­trä­ger­be­rei­ni­gung bie­tet Win­dows zwei Hilfs­mit­tel, um über­flüs­si­ge Da­tei­en und Da­tei­res­te zu lö

PC-WELT - - Pc-welt Plus / Pc-probleme Lösen -

1 Ver­schaf­fen Sie sich zu­nächst ei­nen Über­blick über die ak­tu­el­le Aus­las­tung Ih­res Sys­tem­lauf­werks. Da­zu öff­nen Sie die Ein­stel­lun­gen-app mit der Tas­ten­kom­bi­na­ti­on Win-i oder Klicks auf die Sprech­bla­se auf der Tas­kleis­te und auf „Al­le Ein­stel­lun­gen“. Ge­hen Sie zu „Sys­tem“und kli­cken Sie links auf „Spei­cher“. 2 Auf der rech­ten Fens­ter­sei­te zeigt Win­dows 10 un­ter „Lo­ka­ler Spei­cher“al­le auf Ih­rem Rech­ner er­kann­ten Fest­plat­ten und SSDS an. An­hand der Bal­ken und der Be­schrif­tun­gen er­fah­ren Sie, wie viel Spei­cher­platz auf den ein­zel­nen Lauf­wer­ken be­legt ist. 3 Kli­cken Sie auf das nor­ma­ler­wei­se als „C:“an­ge­zeig­te Sys­tem­lauf­werk. Win­dows scannt und ana­ly­siert an­schlie­ßend die Ord­ner des Lauf­werks. Das Er­geb­nis se­hen Sie als Ta­bel­le un­ter „Spei­cher­nut­zung“. Hier er­schei­nen die Grö­ßen für Ka­te­go­ri­en wie „Apps und Spie­le“, „Sys­tem-re­ser­viert“, „One­d­ri­ve“, „Tem­po­rä­re Da­tei­en“, „E-mail“, „Bil­der“, „Mu­sik“und „Do­ku­men­te“. „Wei­te­re“ist ei­ne Sam­mel­ka­te­go­rie – ein Klick dar­auf lie­fert Ein­zel­hei­ten zu den be­rück­sich­tig­ten Ord­nern. Ein Klick auf ei­nen Ord­ner in der Lis­te öff­net die­sen im Ex­plo­rer.

4 Ein Klick auf „Apps und Spie­le“bringt Sie zu der Lis­te al­ler in­stal­lier­ten Pro­gram­me, welche Sie nach Grö­ßen sor­tie­ren kön­nen. Sie se­hen dann, welche An­wen­dun­gen den meis­ten Spei­cher­platz ver­schlin­gen. Nie ver­wen­de­te oder nicht län­ger be­nö­tig­te Pro­gram­me las­sen sich di­rekt lö­schen: Kli­cken Sie auf den je­wei­li­gen Pro­gramm­na­men und da­nach auf „De­instal­lie­ren“.

5 Ech­te Spei­cher­platz­ver­geu­der fin­den sich in der Ru­brik „Tem­po­rä­re Da­tei­en“– kli­cken Sie auf den ent­spre­chen­den Ein­trag. Win­dows er­mit­telt nun, welche tem­po­rä­ren Da­tei­en auf dem Lauf­werk vor­han­den sind. Set­zen Sie Häk­chen vor al­le Ein­trä­ge. Mit „Da­tei­en ent­fer­nen“löscht Win­dows die mar­kier­ten Da­ten.

6 Nach der In­stal­la­ti­on grö­ße­rer Win­dows-up­dates ge­win­nen Sie durch das Lö­schen der tem­po­rä­ren Da­tei­en ei­ne Men­ge Spei­cher­platz zu­rück. Die al­ten Sys­temd­a­tei­en wäh­len Sie in der Lis­te un­ter „Vor­he­ri­ge Win­dows-in­stal­la­ti­on(en)“zur Ber­ei­ni­gung aus.

7 Win­dows 10 kann tem­po­rä­re Da­tei­en auf Wunsch auch au­to­ma­tisch lö­schen, wenn der freie Spei­cher­platz auf dem Sys­tem­lauf­werk zur Nei­ge geht. Kli­cken Sie da­zu in der Ein­stel­lun­gen-app links auf „Spei­cher“und set­zen Sie dann rechts den Schal­ter un­ter „Spei­che­r­op­ti­mie­rung“auf die „Ein“-po­si­ti­on. Da­mit ver­hin­dern Sie, dass Ihr Sys­tem­lauf­werk durch Da­ten­müll be­legt wird.

8 Wann Win­dows das Lauf­werk be­rei­nigt, le­gen Sie über „Au­to­ma­ti­sche Frei­ga­be von Spei­cher­platz än­dern“fest. Im ers­ten Aus­klapp­feld kön­nen Sie ei­ne täg­li­che, wö­chent­li­che oder mo­nat­li­che Ber­ei­ni­gung er­zwin­gen. Dar­un­ter muss ein Häk­chen vor „Tem­po­rä­re Da­tei­en lö­schen …“ge­setzt sein. Über die nach­fol­gen­den Aus­klapp­fel­der kön­nen Sie die Da­tei­vor­hal­te­dau­er im Pa­pier­korb und das Lö­schen von Down­loads steu­ern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.