WIN­DOWS DER UM­STIEG

Den Um­stieg auf Win­dows 10 macht Mi­cro­soft für Nut­zer von Win­dows 7 und 8/8.1 be­son­ders ein­fach. Le­sen Sie, wie das Up­grade oh­ne Ri­si­ko für Ih­re Da­ten ge­lingt und wie Sie zum al­ten Sys­tem zu­rück­keh­ren, falls Ih­nen Win­dows 10 doch nicht zu­sagt. von Christ

PCgo - - Titelthema -

Es scheint, als ha­be Mi­cro­soft von der Kon­kur­renz ge­lernt: Erst­mals ist es un­ter Win­dows mög­lich, das vol­le Up­grade auf ein ganz neu­es Be­triebs­sys­tem über das Win­dows-Up­date zu steu­ern – so wie es Mac OS und Li­nux schon lan­ge an­bie­ten. Da­mit macht es Mi­cro­soft den Nut­zern von Win­dows 7 und 8/8.1 sehr ein­fach, auf Win­dows 10 um­zu­stei­gen. Zu­sätz­lich sinkt die Hemm­schwel­le beim Up­grade durch die Tat­sa­che, dass Win­dows 10 kos­ten­los zu ha­ben ist. Doch Vor­sicht: Be­vor man das Up­grade vor­schnell durch­führt, soll­te man zu­erst das Sys­tem prü­fen, auf­räu­men und bes­ten­falls als 1:1-Ab­bild si­chern. Erst dann ist man auf der si­che­ren Sei­te, falls das Up­grade miss­lingt oder man wie­der zur frü­he­ren Win­dow­sIn­stal­la­ti­on zu­rück­keh­ren möch­te („Down­gra­de“). Die­se Op­ti­on hat Mi­cro­soft auch fest in Win­dows 10 ver­an­kert. Sie steht in­ner­halb von 30 Ta­gen nach dem Up­grade zur Ver­fü­gung. Mehr In­fos da­zu le­sen Sie im Kas­ten „Win­dows 10 zu­rück­set­zen“auf Sei­te 18.

Up­grade-Check – so geht‘s

Für Win­dows 10 nennt Mi­cro­soft Sys­tem­an­for­de­run­gen, die sich weit­ge­hend an de­nen für die 8er-Ver­si­on ori­en­tie­ren. Als Mi­ni­mal­an­for­de­rung für Win­dows 10 gel­ten dem­nach ein 1-GHz-Pro­zes­sor mit 1 GBy­te RAM für die 32-Bit-Ver­si­on und 2 GBy­te RAM für die 64-Bit-Ver­si­on. Für die Aus­ga­be sind ei­ne Di­rec­tX-9-fä­hi­ge-Gra kkar­te und ein Bild­schirm mit ei­ner Min­destau ösung von 800 x 600 Pi­xeln not­wen­dig. Für die In­stal­la­ti­on soll­ten rund 20 GBy­te frei­er Spei­cher­platz zur Ver­fü­gung ste­hen. Durch die ver­gleichs­wei­se mo­de­ra­ten Sys­tem­an­for­de­run­gen läuft Win­dows 10 auch auf äl­te­ren Rech­nern mit noch an­nehm­ba­rer Ge­schwin­dig­keit. Sind Sie be­reits für das Up­grade-Pro­gramm von Mi­cro­soft re­gis­triert, dann nut­zen Sie

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.