Die neu­en Ein­stel­lun­gen

PCgo - - Titelthema -

te­mer­eig­nis­se ähn­lich wie Win­dows Pho­nes über­sicht­lich zu­sam­men. Auf Ta­blets ö net ei­ne Wisch­be­we­gung vom rech­ten Bild­schirm­rand das neue In­fo-Cen­ter, auf PCs ein Klick auf das Nach­rich­ten­sym­bol un­ten rechts. Ein Klick auf ei­ne Nach­richt ö net wie auf ei­nem Smart­pho­ne die ent­spre­chen­de App, wie Mail, Ka­len­der oder an­de­re. Der un­te­re Teil des In­fo-Cen­ters zeigt je nach Ge­rä­te-Aus­stat­tung di­ver­se Sym­bo­le zum Schnell­zu­gri auf Ein­stel­lun­gen: Ta­blet­mo­dus, Ver­bin­den, No­tiz, Al­le Ein­stel­lun­gen, VPN, Ru­he­zei­ten, Ort, Blue­tooth, WLAN, Hel­lig­keit, Ro­ta­ti­on, Ener­gie spa­ren und Flug­zeug­mo­dus. Die Ein­stel­lun­gen im mo­der­nen De­sign wer­den nach und nach die klas­si­sche Sys­tem­steue­rung in Win­dows ab­lö­sen. Bis jetzt sind noch längst nicht al­le Sys­tem­ein­stel­lun­gen in die neue App über­tra­gen. Ein­stel­lun­gen, die be­reits im neu­en De­sign ver­füg­bar sind, hat Mi­cro­soft aus der Sys­tem­steue­rung ent­fernt. Wer von Win­dows 7 auf Win­dows 10 um­steigt, wird vie­les nicht mehr an ge­wohn­ter Stel­le

nden. Die meis­ten Bild­schirm­sei­ten der Ein­stel­lun­gen-App ent­hal­ten ganz un­ten ei­nen Be­reich Ver­wand­te Ein­stel­lun­gen, der zur klas­si­schen Sys­tem­steue­rung führt. Be­son­ders ein­fach las­sen sich die Ein­stel­lun­gen mit der Tas­ten­kom­bi­na­ti­on [Win] + [I] auf­ru­fen. Nor­ma­ler­wei­se wird die op­ti­ma­le Au ösung ei­nes an­ge­schlos­se­nen Mo­ni­tors von Win­dows au­to­ma­tisch er­kannt. Beim Up­date auf Win­dows 10 wer­den die Gra ktrei­ber je­doch erst spä­ter in­stal­liert und so­mit die zu­vor ver­wen­de­te Bild­schirmau ösung nicht im­mer über­nom­men. Mit den Ein­stel­lun­gen un­ter Sys­tem/Bild­schirm er­kennt Win­dows 10 an­ge­schlos­se­ne Bild­schir­me. Mit dem groß ächi­gen Reg­ler, der auch bei un­scharf ein­ge­stell­tem Bild­schirm noch be­dien­bar ist, stel­len Sie die Au ösung ein. Die wahr­schein­lich am häu gs­ten auf­ge­ru­fe­ne Win­dows-Ein­stel­lung ist die für das Hin- Links: Der Win­dows Sto­re be­kam für Win­dows 10 ein neu­es De­sign. Klas­si­sche Pro­gram­me las­sen sich aber wei­ter­hin auf klas­si­schem Weg in­stal­lie­ren. Un­ten: Der Cloud­spei­cher­dienst OneD­ri­ve ist fest im Win­dows-10-Ex­plo­rer in­te­griert und über das Kon­text­me­nü be­quem be­dien­bar.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.