PER­FEKT FÜR WEB UND BÜ­RO

PCgo - - Praxis -

Eben­falls un­ver­zicht­bar im Heim­be­reich sind An­wen­dun­gen für das In­ter­net oder das hei­mi­sche Bü­ro. Kom­plet­te Soft­wareSui­ten wie OpenO ce und Li­breO ce ma­chen ne­ben ei­ner Text­ver­ar­bei­tung, ei­nem For­me­le­di­tor, ei­ner Da­ten­bank und ei­nem Zei­chen­pro­gramm auch ein Kal­ku­la­ti­ons- so­wie ein Prä­sen­ta­ti­ons­pro­gramm ver­füg­bar. Da­mit be­ar­bei­ten Sie häu g auch die Do­ku­men­te pro­blem­frei, die ur­sprüng­lich mit Mi­cro­soft O ce oder an­de­ren Pro­gram­men an­ge­legt wur­den. Be­nö­ti­gen Sie kei­ne aus­ge­wach­se­ne Pro­grammsui­te, nden Sie auch ei­gen­stän­di­ge Pro­gram­me für die Er­stel­lung von Text­do­ku­men­ten, Re­chen­blät­tern oder auch Dia­gram­men. Und wol­len Sie das Lay­out von Do­ku­men­ten, Zeich­nun­gen oder Bü­chern pro­fes­sio­nell gestal­ten, dann steht mit „Scri­bus DTP“so­gar ein aus­ge­wach­se­nes Pro­gramm für das Desk­top Pu­blis­hing be­reit. Wei­te­re Pro­gram­me wid­men sich der An­la­ge und Ver­wal­tung von No­ti­zen, dem Ver­wal­ten von Text­bau­stei­nen (Text­phra­sen) oder der Ide­en­pla­nung.

In­ter­net­an­wen­dun­gen er­for­dern Ak­tua­li­sie­run­gen

Für das In­ter­net be­nö­ti­gen Sie nicht nur ei­nen Brow­ser, son­dern auch Pro­gram­me die den In­ter­net­da­ten­ver­kehr mit An­ti­vi­ren- und An­ti­mal­wa­re­pro­gram­men ab­si­chern, beim Die leis­tungs­fä­hi­ge Bü­ro­sui­te Li­breO ce ist ei­ne sinn­vol­le Al­ter­na­ti­ve zu OpenO ce. Her­un­ter­la­den von Da­tei­en un­ter­stüt­zen, den Da­ten­aus­tausch mit FTPSer­vern ver­ein­fa­chen oder die An­wahl kri­ti­scher Web­sei­ten über­wa­chen und blo­cken (z.B. WoT, Web of Trust). Auch das Ver­wal­ten, Ver­sen­den und Emp­fan­gen von E-Mails, das Te­le­fo­nie­ren über das In­ter­net oder die Fern­war­tung von Rech­nern über das In­ter­net ge­hö­ren zu wich­ti­gen Auf­ga­ben, die im Um­gang mit dem Web zu rea­li­sie­ren sind. Prin­zi­pi­ell sind gera­de die In­ter­net­an­wen­dun­gen per­ma­nent zu ak­tua­li­sie­ren. Nur so ist si­cher­ge­stellt, dass be­kann­te Ge­fah­ren ent­fernt wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.