IN­FO MO­BI­LES BAN­KING – DAS MUSS MAN WIS­SEN

PCgo - - Praxis -

Für das iPho­ne und iPad, Win­dows-Pho­nes so­wie An­dro­id-ba­sier­te Smart­pho­nes und Ta­blets sind Ban­king-Apps zu ha­ben. Da­mit kann man auch un­ter­wegs den Kon­to­stand ab­fra­gen und so­gar Über­wei­sun­gen auf die Rei­se schi­cken. Si­cher ist nicht im­mer si­cher Was für die Ban­king-Soft­ware am PC gilt, tri t auch für die mo­bi­len Apps zu. Sie soll­ten un­be­dingt dar­auf ach­ten, dass ak­tu­el­le Si­cher­heits­stan­dards ein­ge­hal­ten wer­den und ei­ne un­ab­hän­gi­ge In­stanz wie der TüV die Da­ten­si­cher­heit ge­prüft und für aus­rei­chend be­fun­den hat. Ge­fah­ren bei Ge­rä­te­ver­lust Nut­zen Sie für das Ban­king am Smart­pho­ne und Ta­blet das mTAN-Ver­fah­ren (sie­he Kas­ten links), dann soll­ten Sie sich über die mög­li­chen Ge­fah­ren im Zu­sam­men­spiel mit ei­ner Ban­king-App im Kla­ren sein: Hat ein Un­be­fug­ter Zu­gri auf Ihr Smart­pho­ne und ist die Ban­king-Soft­ware nicht oder nur mit ei­nem schwa­chen Kenn­wort ge­si­chert, dann kann er mü­he­los ei­ne Über­wei­sung tä­ti­gen. Die be­nö­tig­te TAN wird näm­lich als SMS auf das Smart­pho­ne ge­schickt. Sie soll­ten da­her mög­lichst star­ke und ver­schie­de­ne Kenn­wör­ter für das Ent­sper­ren von Smart­pho­ne und Ban­king-App wäh­len. So ma­chen Sie es ei­nem Dieb schwe­rer und Sie ha­ben Zeit, Ih­re Kon­ten bei der Bank zu sper­ren. Mo­bi­les Ban­king ist be­liebt. Es birgt beim Ge­rä­te­ver­lust aber auch Ge­fah­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.