Ab­spann und Un­ter­ti­tel hin­zu­fü­gen und den Ton ver­än­dern

PCgo - - Praxis -

ein­bau­en, zum Bei­spiel, um ei­ne Sze­ne schwarz-weiß zu fär­ben oder das Bild ver­schwim­men zu las­sen. Al­le Ani­ma­tio­nen und E ek­te wer­den di­rekt über­nom­men, wenn Sie auf die je­wei­li­ge Schalt äche kli­cken. Rechts ne­ben den E ek­ten ver­än­dern Sie zu­dem die Hel­lig­keit der Sze­ne oder des Films. Üb­ri­gens ma­chen Sie je­den Ar­beits­schritt mit ei­nem Klick auf den klei­nen blau­en Pfeil über der Me­nü­leis­te wie­der rück­gän­gig.

4

Ihr Film soll ei­nen Ti­tel oder ei­nen Ab­spann be­kom­men? Kli­cken Sie in der Me­nü­leis­te auf Start­sei­te, dort

nden Sie die pas­sen­den Schalt ächen. Ti­tel fügt ein zu­sätz­li­ches Bild vor dem Film ein. Das vor­ge­ge­be­ne Text­feld Mein Film über­schrei­ben Sie ein­fach. In der Me­nü­leis­te ö net sich au­to­ma­tisch der Rei­ter Tex­tTools, hier ver­än­dern Sie Schrift­art, -far­be und -grö­ße. Auch Ein­blend­dau­er und Trans­pa­renz be­stim­men Sie hier. Auf die glei­che Art und Wei­se gestal­ten Sie ei­nen Ab­spann. Über den Rei­ter Bild­ti­tel fü­gen Sie Un­ter­ti­tel oder Be­schrei­bungs­tex­te in­ner­halb des Films ein. Soll Ihr Clip ne­ben dem Ori­gi­nal­ton auch noch Mu­sik ent­hal­ten? Kli­cken Sie in der Me­nü­leis­te un­ter Start­sei­te auf Mu­sik hin­zu­fü­gen. Wäh­len Sie an­schlie­ßend ei­nen Song von der Fest­plat­te aus. Um den Ton zu be­ar­bei­ten, kli­cken Sie auf den grün mar­kier­ten Be­reich un­ter den Film­bil­dern. Es ö net sich der Rei­ter Mu­si­kTools. Hier be­stim­men Sie zum Bei­spiel, ob das Lied ein- und aus­ge­blen­det wer­den und wann es star­ten soll. Auch die Laut­stär­ke le­gen Sie so fest. Das Ver­hält­nis zwi­schen Ori­gi­nal­ton und Song be­stim­men Sie in der Me­nü­leis­te un­ter Pro­ject und Au­dio­mix.

5 Spei­chern, Tei­len oder Bren­nen des fer­ti­gen Vi­de­os

Den fer­ti­gen Film si­chern Sie un­ter Da­tei/Film spei­chern. Auf Wunsch ex­por­tie­ren Sie den Clip auch di- rekt zu YouTu­be, Face­book oder in Mi­cro­softs Cloud OneD­ri­ve. Die ent­spre­chen­den Icons nden Sie un­ter Start­sei­te rechts in der Leis­te. Da­zu brau­chen Sie al­ler­dings ein Mi­cro­soft-Kon­to, denn be­vor Sie den Clip tei­len kön­nen, müs­sen Sie sich dort ein­log­gen. Sie kön­nen Ih­ren Film na­tür­lich auch bren­nen. Das klappt mit Win­dows 7 ein­fa­cher als mit 8.1: Im äl­te­ren Be­triebs­sys­tem nut­zen Sie Mi­cro­softs „DVD Ma­ker“, es gibt un­ter den Spei­che­r­op­tio­nen im Mo­vie Ma­ker auch die Op­ti­on DVD bren­nen. In Win­dows 8.1 ist der DVD Ma­ker nicht mehr nutz­bar. Hier müs­sen Sie auf Free­ware wie DVD Flick (www.dvd ick.net) in Ver­bin­dung mit dem Brenn­pro­gramm CDBur­nerXP (ti­nyurl.com/ps4e­jgn) oder ei­ne kom­mer­zi­el­le Lö­sung wie Nero Vi­deo (www. nero.com, et­wa 50 Eu­ro) zu­rück­grei­fen.

6 Ei­ne Dia­show er­stel­len und auf­pep­pen

Sie kön­nen im Mo­vie Ma­ker auch Dia­shows aus meh­re­ren Fo­tos er­stel­len. Da­zu wäh­len Sie Au­to­Film un­ter Start­sei­te in der Me­nü­leis­te. Das Pro­gramm fügt au­to­ma­tisch Blen­den oder Schwenks ein, die Sie an­schlie­ßend be­ar­bei­ten kön­nen. Sie dür­fen auch Mu­sik zur Un­ter­ma­lung ein­fü­gen. Clau­dia Fri­ckel/mm Links: Ein Rechtsklick auf das Sto­ry­board ö net ein Kon­text­me­nü, mit des­sen Hil­fe Sie den Clip an der mar­kier­ten Stel­le tei­len kön­nen, oder den Start­punkt fest­le­gen. Rechts: Di­ver­se Blen­den glät­ten die Über­gän­ge zwi­schen ver­schie­de­nen Sze­nen. Sie kön­nen Ih­ren Vi­deo­clip mit ei­nem Ti­tel, ei­nem Ab­spann oder Un­ter­ti­teln ver­se­hen.

9/15 www.pcgo.de 91

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.