INFO AMA­ZON FI­RE HD 10

PCgo - - Test Und Technik -

Ein we­nig aus der Rei­he der An­dro­id-Ta­blets tan­zen Ama­zons neue Ta­blets: Statt An­dro­id gibt es Bel­li­ni (Fi­re OS 5). Durch sein ei­ge­nes auf An­dro­id auf­ge­setz­tes Be­triebs­sys­tem ist das Ama­zon Fi­re HD 10 voll auf Un­ter­hal­tung ge­trimmt. Statt An­dro­id gibt es beim Fi­re HD op­tisch an­spre­chen­de Sei­ten, die di­rekt zum Online-Shop von Ama­zon füh­ren. Die neu­es­ten Fil­me, Mu­sik oder Bü­cher wer­den dort an­ge­prie­sen und ge­lan­gen per ein­fa­cher Fin­ger­ges­te auf das Ge­rät. Und da­mit Fil­me und Se­ri­en bes­ser wir­ken, bie­tet Ama­zons Ta­blet ein Sei­ten­ver­hält­nis von 16:10. Das Dis­play löst zwar nur mit 1280 x 800 Pi­xeln auf, den­noch wir­ken die Far­ben kräf­tig, hoch­au ösen­de Fil­me na­tur­ge­mäß ein we­nig un­scharf. Die ver­bau­te Hard­ware ge­hört si­cher nicht in die Ober­klas­se, doch ar­bei­tet der 1,5 GHz schnel­le Vier­kernpro­zes­sor von Me­di­atek zü­gig. Nicht wirk­lich ge­ne­rös zeigt sich Ama­zon beim Spei­cher. Der Ar­beits­spei­cher um­fasst le­dig­lich 1 GBy­te, und der Haupt­spei­cher ist nur 8 GBy­te groß. Da Fil­me und Mu­sik aber per Stream auf dem Ge­rät lan­den und ein mi­croSD-Kar­ten-An­schluss ver­füg­bar ist, lässt sich mit dem klei­nen Spei­cher le­ben. Ab nden müs­sen sich Nut­zer da­mit, dass sie in der Ama­zon-Welt ge­fan­gen sind und nicht nur Fil­me, Bü­cher und Mu­sik, son­dern auch Apps über den Online-Gi­gan­ten be­zie­hen müs­sen.

Ama­zons Fi­re HD 10 ist auf Un­ter­hal­tung ge­trimmt und führt di­rekt zu den An­ge­bo­ten des On­li­neShops.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.