Zu­falls­be­kannt­schaft

Peiner Allgemeine Zeitung - - SENIOREN -

Frei­schie­ßen1962! Un­se­re Fuß­ball A-Ju­gend des MTV nahm erst­mals fast kom­plett dar­an teil. Sonn­tag­nach­mit­tag nach dem Um­zug. Die an­de­ren woll­ten über den Platz, aber ich lie­ber kurz zu mei­ner Oma, um mich zu er­ho­len. Raus aus dem Jahn­zelt, eins von den 35 Bier­chen ges­tern war wohl nicht in Ord­nung ge­we­sen.

Plötz­lich ei­ne weib­li­che Stim­me hin­ter mir: „Hau­bi, war­te doch mal!“Das Mäd­chen hin­ter mir kann­te ich aus der Tanz­stun­de, das Mäd­chen da­ne­ben war die Schwes­ter von Kars­ten aus mei­ner Klas­se. Man nann­te sie Püp­pi. „Komm, nimm die Püp­pi mal an dei­ne Hand, da drü­ben kommt der Ali aus Blu­men­ha­gen, den wol­len wir mal so rich­tig ei­fer­süch­tig ma­chen.“Na­ja, ge­gen die aus Blu­men­ha­gen hat­ten wir gera­de Fuß­gend ball ge­spielt und uns da­bei mäch­tig „be­harkt“. De­nen konn­te man ru­hig mal eins aus­wi­schen.

Al­so grab­sch­te ich nach ih­rer Hand und zog sie aufs Jahn­zelt. Der Kum­pel auf der an­de­ren Stra­ßen­sei­te be­kam gro­ße Au­gen. Ich schau­te sie mir nun ge­nau­er an, na ja, Bri­git­te Bar­dot war das nicht, aber ich war ja auch nicht To­ny Cur­tis. Die Un­ter­hal­tung kam nur schlep­pend in Gang, doch bald wur­de das im­mer leb­haf­ter. Ich stell­te fest, dass ein di­cker Bu­sen nicht un­be­dingt das Wich­tigs­te ist.

Wir ver­ab­re­de­ten uns für den Abend und der klei­ne Da­men­fan­club der Fuß­ball­ju- be­kam Zu­wachs. Sie hat­te ein schi­ckes wei­ßes Kleid, die Rest­trup­pe war über­rascht. Der Hau­bi! Wir tanz­ten wie die Wil­den! Selbst zum „Tan­te An­na Song“von Jahn wur­de be­geis­tert gehopst. Lei­der muss­te sie schon um Mit­ter­nacht nach Hau­se. Der Marsch nach Ste­der­dorf konn­te mich nicht er­schüt­tern, durch Frei­schie­ßen war ich ei­ni­ges ge­wohnt. An der Haus­tür be­kam ich so­gar ei­nen Ab­schieds­kuss, lei­der nur auf die Wan­ge.

Der Rück­weg ver­ging auf Wol­ke 7. Auf dem Zelt war­te­te schon die Trup­pe: „Na, wie war’s?“„Schon mal ganz or­dent­lich!“Da­bei zog ich läs­sig die Ober­lip­pe hoch, wie El­vis.

Die Zu­falls­be­kannt­schaft wur­de spä­ter Mut­ter mei­ner bei­den Töch­ter… Zu­fall oder Schick­sal?

Ge­rolf Hau­ben­rei­ßer mit Freun­den beim Frei­schie­ßen 1962.

Ge­rolf Hau­ben­rei­ßer

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.