Ve­chel­de: Ei­ge­ne Räu­me für die Kreis­mu­sik­schu­le

Woh­nung über der klei­nen Turn­hal­le am Schüt­zen­platz wur­de her­ge­rich­tet – Un­kom­pli­zier­te Zu­sam­men­ar­beit

Peiner Allgemeine Zeitung - - VECHELDE - VON GRIT STORZ

VE­CHEL­DE. Hel­le, mo­dern ein­ge­rich­te­te Räu­me mit ganz viel Mu­sik: In Ve­chel­de hat die Kreis­mu­sik­schu­le Pei­ne ei­ne neue Au­ßen­stel­le er­rich­tet. Mit ei­ner mu­si­ka­li­schen Fei­er­stun­de wur­de die­se im Bei­sein ver­schie­de­ner Ver­tre­ter der Po­li­tik of­fi­zi­ell er­öff­net.

➞ Ab Som­mer fin­den auch die Kur­se zur mu­si­ka­li­schen Früh­er­zie­hung und der Mu­sik­gar­ten in Ve­chel­de statt.

Ve­chel­des Bür­ger­meis­ter Ralf Wer­ner (SPD)be­schrieb das Zu­stan­de­kom­men die­ser Zweig­stel­le er­fri­schend als „sehr ein­fach“. Nach ei­nem „kur­zen Ge­spräch“mit Kreis­mu­sik­schul­lei­ter Sven Trüm­per ha­be er die­sem die mög­li­chen Räu­me ge­zeigt. Trüm­per fand die ehe­ma­li­ge Woh­nung über der klei­nen Turn­hal­le am Schüt­zen­platz für die Zwe­cke der Mu­sik­schul­au­ßen­stel­le „ide­al,“und so nahm die Ver­wirk­li­chung ih­ren Lauf, be­schreibt Wer­ner.

Die Woh­nung wur­de an­ders auf­ge­teilt, Akus­tik­de­cken ein­ge­zo­gen und schall- dich­te Tü­ren ein­ge­baut. Nach­dem auch die Ma­ler­ar­bei­ten fer­tig sind, er­strahlt nun die „klei­ne Ve­chel­der Mu­sik­schu­le“in hel­lem Glanz. So ent­stan­den ne­ben ei­nem Raum für die mu­si­ka­li­sche Früh­er­zie­hung drei mit­tel­gro­ße Un­ter­richts­räu­me, ein Lehrer­zim­mer und sa­ni­tä­re Ein­rich­tun­gen.

Im Mo­ment be­su­chen schon 40 Schü­ler die Au­ßen­stel­le, und be­son­ders das „In­stru­men­ten­ka­rus­sell“er­freue sich gro­ßer Be­liebt­heit, so Trüm­per. „Ab Ja­nu­ar wird „das Haus noch vol­ler“, blickt er vor­aus. Ab Som­mer fin­den dann auch die Kur­se zur mu­si­ka­li­schen Früh­er­zie­hung und der Mu­sik­gar­ten in Ve­chel­de statt. So­mit bie­tet die Au­ßen­stel­le ein ähn­lich um­fang­rei­ches Pro­gramm wie die Haupt­stel­le in Pei­ne an.

Für Wer­ner ist die­se noch en­ge­re Ko­ope­ra­ti­on mit der Kreis­mu­sik­schu­le nur die lo­gi­sche Fol­ge, klap­pe doch seit vie­len Jah­ren die Zu­sam­men­ar­beit her­vor­ra­gend. Nun wer­den die Schü­ler eben an zen­tra­ler Stel­le un­ter­rich­tet und we­ni­ger in den ver­schie­de­nen Ve­chel­der Ein­rich­tun­gen wie bis­her. Der stell­ver­tre­ten­de Land­rat Mat­thi­as Möh­le (SPD) lob­te eben­falls die rei­bungs­lo­se und „un­auf­ge­reg­te“Zu­sam­men­ar­beit. Er be­ton­te, dass die Pei­ner Po­li­tik es als sehr wich­tig er­ach­te, im ge­sam­ten Land­kreis ein gu­tes An­ge­bot für die Mu­sik­schü­ler vor­zu­hal­ten. Es sei un­um­strit­ten, dass Mu­sik­un­ter­richt um­fas­send die Kom­pe­ten­zen för­de­re, auf die es bei der Ent­wick­lung an­kä­me, führ­te er aus. Dass die seit Jah­ren en­ge Ko­ope­ra­ti­on mit den ver­schie­de­nen Kin­de­r­und Ju­gend­ein­rich­tun­gen in Ve­chel­de nun in ei­ner ei­ge­nen Au­ßen­stel­le der Kreis­mu­sik­schu­le mün­de, freue ihn und sei­ne Kol­le­gen aus dem Kreis­tag sehr, so Möh­le.

FO­TO: GRIT STORZ

Das Quar­tett der Kreis­mu­sik­schu­le er­freu­te die zahl­rei­chen Gäs­te von Kreis­mu­sik­schul­lei­ter Sven Trüm­per (3.v.l.), wie Ve­chel­des Bür­ger­meis­ter Ralf Wer­ner (4.v.l.) und den stell­ver­tre­ten­den Land­rat Mat­thi­as Möh­le (3.v.r.) bei der of­fi­zi­el­len Er­öff­nung der Au­ßen­stel­le.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.