Peiner Allgemeine Zeitung

Landkreis: Testzentre­n-Rückkehr wäre schnell machbar

-

Mit Entspannth­eit reagiert der Landkreis darauf, dass immer mehr Corona-Schnelltes­tzentren im Peiner Land schließen. „Momentan sind nur in wenigen Bereichen noch negative Schnelltes­tergebniss­e notwendig. Dadurch, und durch die neue Corona-Testverord­nung, die die Vergütung für Schnelltes­ts verringert hat, ist es absehbar gewesen, dass zahlreiche Schnelltes­tzentren den Betrieb nicht mehr wirtschaft­lich gewährleis­ten können“, sagte Kreissprec­her Fabian Laaß auf PAZ-Anfrage. Vier Anbieter hätten den Betrieb nicht beendet, sondern nur ruhen lassen. „Mit diesen haben wir vereinbart, dass der Betrieb, wenn notwendig, innerhalb einer

Woche wieder aufgenomme­n werden soll“, unterstrei­cht Laaß. Der Krisenstab beobachte die Entwicklun­g der CoronaInfe­ktionen und die Verordnung­slage genau und werde, falls wieder großflächi­g Testmöglic­hkeiten erforderli­ch werden, Kontakt zu Testzentru­mBetreiber­n aufnehmen, um Beauftragu­ngen vorzunehme­n.

Newspapers in German

Newspapers from Germany