Die Light­roombe­nut­zer­ober­flä­che

Sie kön­nen Light­room an­stel­le von Ado­be Bridge zur Bild­or­ga­ni­sa­ti­on nut­zen. Ler­nen Sie auf den fol­gen­den Sei­ten, wie das funk­tio­niert.

Photoshop Handbuch - - BILDORGANISATION -

Be­nut­zern von Pho­to­shop ste­hen mitt­ler­wei­le ei­ne Rei­he von Bild­or­ga­ni­sa­ti­ons­werk­zeu­gen zur Ver­fü­gung. Tra­di­tio­nell wird Pho­to­shop oft zu­sam­men mit Bridge ver­wen­det – Bridge für die Bild­or­ga­ni­sa­ti­on und Pho­to­shop für die Be­ar­bei­tung. Aber seit der Vor­stel­lung von Light­room ha­ben Fo­to­gra­fen ei­ne wei­te­re Mög­lich­keit. Ak­tu­ell be­kom­men Sie Light­room noch als Ein­zel­soft­ware (Light­room 6) oder als Teil des Crea­ti­ve­cloud-fo­to-abos. Falls Sie be­reits Pho­to­shop CC nut­zen, dürf­ten Sie oh­ne­hin Zu­griff auf Light­room CC als Teil Ih­res Abos ha­ben – oh­ne Zu­satz­kos­ten. Light­room prä­sen­tiert sich als ex­trem mäch­ti­ges Werk­zeug in der Ver­wal­tung gro­ßer Bild­samm­lun­gen, der Bild­be­ar­bei­tung oder Raw-ent­wick­lung. Die Bil­der las­sen sich zur De­tail­be­ar­bei­tung an­schlie­ßend an Pho­to­shop wei­ter­rei­chen.

Ist die Bridge da­mit hin­fäl­lig? Kei­nes­wegs. Vie­le Fo­to­gra­fen be­vor­zu­gen die Ein­fach­heit von Bridge und be­nö­ti­gen die kom­ple­xe­ren Werk­zeu­ge von Light­room nicht. Soll­ten Sie Bridge al­ler­dings als et­was zu be­schränkt oder un­fle­xi­bel emp­fin­den, macht der Wech­sel zu Light­room ei­nen rie­si­gen Un­ter­schied.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.