OMNEO

Production Partner - - Business | Rts -

Der OMNEO Netz­werk­ar­chi­tek­tur lä­gen laut Ralph Stra­der, RTS Di­rec­tor Pro­duct Ma­nage­ment, drei Ent­wick­lun­gen zu­grun­de. Zum ei­nen sei dies der Kon­so­li­die­rungs­pro­zess in der Broad­cast-in­dus­trie. Zum an­de­ren er­le­be man ei­nen Trend hin zu Ip-ba­sier­ten Lö­sun­gen. „Zu­gleich möch­te die In­dus­trie Equip­ment von ver­schie­de­nen Her­stel­lern in ei­ner Sys­tem­lö­sung ver­wen­den kön­nen und da­mit weg von pro­prie­tä­ren Lö­sun­gen. Dies ist bei­spiels­wei­se im Pro-au­di­oBe­reich be­reits der Fall“, er­klärt Stra­der. „Da OMNEO auf Au­di­na­tes Dan­te ba­siert, kön­nen Kun­den ih­re In­ter­com-sys­te­me mit Pro­duk­ten von Drit­t­her­stel­lern ver­knüp­fen. Das Er­geb­nis: Zu der be­kann­ten Zu­ver­läs­sig­keit und den ein­zig­ar­ti­gen Fea­tu­res von RTS kommt nun zu­sätz­lich noch mehr Fle­xi­bi­li­tät.“Da­bei er­in­nert sich Stra­der an ei­ne Kun­den­prä­sen­ta­ti­on: „Die Kun­den wa­ren be­geis­tert, wie vie­le Fir­men auf Dan­te-tech­no­lo­gie set­zen. Sie kön­nen so mit­tels Dan­te und OMNEO die Pro­duk­te von hun­der­ten Drit­t­her­stel­lern ein­bin­den. Die­se Zahl ist ein­fach un­glaub­lich. Und dass die ge­sam­te Lö­sung über ein Ip-netz­werk ver­bun­den wer­den kann, ver­ein­facht nicht nur die In­stal­la­ti­on. Es spart auch Zeit und Geld.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.