Klang:quelle

Production Partner - - Test | Klang:quelle -

„Klang:quelle“nennt sich ein Kopf­hö­rer­ver­stär­ker mit vier Ste­reo-aus­gän­gen. Sei­ne Be­son­der­heit: die bis zu acht Si­gna­le be­kommt er via Dan­te ge­lie­fert.

Klang:quelle so­wohl für „nor­ma­le“Kopf­hö­rer als auch draht­ge­bun­de­ne In-ear-stre­cken mit nied­ri­ger Im­pe­danz der Kopf­hö­rer kon­zi­piert. Die Aus­gangs­im­pe­danz wird mit < 1 Ohm an­ge­ge­ben.

Au­ßen klein, in­nen groß

Vom Er­schei­nungs­bild her macht die Klang:quelle den Ein­druck, den man beim An­spruch der „Ma­cher‘ an die Pro­fes­sio­na­li­tät er­war­tet: ro­bust und ver­läss­lich, so­wohl vom Ge­häu­se als auch von den Schnitt­stel­len und Be­dien­ele­men­ten her. Ne­ben den 6,3-mm-klin­ken­buch­sen auf der Vor­der­sei­te sind für je­den Kopf­hö­rer­aus­gang ein­zeln ei­ne Pe­ge­l­an­pas­sung von −12, 0 oder +12 db per Schal­ter und ein Dreh­reg­ler als Laut­stär­ke­reg­ler vor­ge­se­hen, so dass vier Tech­ni­ker oder Mu­si­ker gleich­zei­tig mit in­di­vi­du­el­lem Pe­gel ih­re Si­gna­le ab­hö­ren kön­nen. Die ma­xi­ma­le Aus­gangs­span­nung wird mit 20 dbu an­ge­ge­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.