3D-sound mit Spa­ti­al­sound Wa­ve

Production Partner - - Report | 3d-sound Im Opernhaus - Text und Fo­tos: Chris­tia­ne Ban­gert | Gra­fi­ken: Fraun­ho­fer-idmt

Das Opern­haus Zü­rich arbei­tet schon seit einiger Zeit mit dem Spa­ti­al­sound Wa­ve Sys­tem des Fraun­ho­fer IDMT. Des­sen neus­te Ver­si­on für ei­ne rich­tungs­ge­rech­te Wie­der­gabe von Au­dio­si­gna­len kann auch die Raum­akus­tik be­ein­flus­sen.

Mit 1.100 Sitz­plät­zen ge­hört es zu den klei­ne­ren Häu­sern, aber Grö­ße und Re­nom­mee des Opern­hau­ses Zü­rich of­fen­ba­ren sich beim Blick in die His­to­rie und Ge­gen­wart mit ei­ner lan­gen Lis­te an Urauf­füh­run­gen, Di­ri­gen­ten und Sän­gern von Welt­klas­se. 2014 wur­de das Opern­haus als „Ope­ra Com­pa­ny of the Ye­ar“bei der Ver­lei­hung der „In­ter­na­tio­nal Ope­ra Awards“aus­ge­zeich­net. Um die 300 Auf­füh­run­gen im Jahr fin­den im Zweis­par­ten­haus – Oper und Bal­lett – statt. Und es ste­hen nicht nur die „Klas­si­ker“auf dem Pro­gramm, auch das mo­der­ne Mu­sik­thea­ter. „Der Auslö­ser für die An­schaf-

Spa­ti­al­sound Wa­ve im Opern­haus Zü­rich mit Laut­spre­chern (eckig) und Qu­el­len (rund

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.