Ùo­din-de­mo bei Highli­te

Production Partner - - Test -

Mit­te Sep­tem­ber 2017 hat­te man bei Highli­te in Kerk­ra­de zu ei­nem De­mo­ter­min für das neue Odin-sys­tem ein­ge­la­den. Dank der güns­ti­gen La­ge im Drei­län­der­eck bei Aa­chen konn­te Ralph Ga­b­riël da­zu di­rekt Kun­den aus den Nie­der­lan­den, Bel­gi­en und Deutsch­land ein­la­den. Die Vor­füh­rung fand im gro­ßen Highli­te­show­room statt. Trotz der nicht zu über­se­hen­den Do­mi­nanz der Licht­tech­nik im Show­room bie­tet die­ser dank reich­lich Mol­ton auch gu­te akus­ti­sche Ver­hält­nis­se, die ei­ne Vor­füh­rung gut er­mög­li­chen. Das Set­up be­stand aus je vier in ca. 6 m ge­flo­ge­nen T-8A, die von je zwei Sub­woo­fern im Car­dioid-mo­dus am Bo­den un­ter­stützt wur­den. Al­le Laut­spre­cher wa­ren mit dem Rou­ter an der Büh­ne ver­netzt. Die zu­ge­hö­ri­ge Soft­ware war per WLAN mit dem Rou­ter ver­bun­den und zeig­te für al­le gut sicht­bar die Kon­fi­gu­ra­ti­on und Aus­las­tung der An­la­ge. Es be­stand reich­lich Ge­le­gen­heit auch ei­ge­nes Ma­te­ri­al ein­zu­spie­len, so dass man mit gut be­kann­ten Mu­sik­stü­cken hö­ren konn­te.

Die An­la­ge konn­te sich da­bei gut prä­sen­tie­ren. Trotz der eher klei­nen Be­stü­ckung, spe­zi­ell bei den Sub­woo­fern, war der Bass kräf­tig und tro­cken. Kon­zert­üb­li­che Pe­gel wa­ren oh­ne Pro­ble­me mög­lich. Oh­ne Sub­woo­fer be­trie­ben sind die T-8A Toptei­le bis ca. 80 Hz hin­ab noch gut nutz­bar, so dass man für we­ni­ger bass­las­ti­ge Dar­bie­tun­gen auch oh­ne Sub­woo­fer aus­kom­men kann.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.