Po­wer­soft Due­ca­na­li

Production Partner - - Test - Text und Mes­sun­gen: An­selm Go­ertz | Fotos: Die­ter Stork, An­selm Go­ertz

Zur ISE 2017 (In­te­gra­ted Sys­tems Eu­ro­pe; in­ter­na­tio­na­le Leit­mes­se für AV und Di­gi­tal Si­gna­ge in Ams­ter­dam) stell­te Po­wer­soft die neue Quat­tro­ca­na­li End­stu­fen­se­rie vor. Ge­nau ein Jahr spä­ter, zur ISE 2018, gibt es nun die Due­ca­na­li Se­rie mit drei Mo­del­len – je­weils mit und oh­ne DSP und Dan­te. Un­ser Au­tor An­selm Go­ertz hat die End­stu­fen mit Smart Rails Ma­nage­ment ( jetzt auch als zwei­ka­na­li­ge Mo­del­le mit 800 bis 4.800 W Ge­samt­leis­tung!) un­ter die Lu­pe ge­nom­men und für PRO­DUC­TION PART­NER ei­nem kri­ti­schen Test un­ter­zo­gen.

Die Ty­pen­be­zeich­nun­gen der drei Due­ca­na­li-mo­del­le 804, 1604 und 4804 ge­ben Auf­schluss über die ma­xi­ma­le Leis­tung an 4 Ω von 2 × 400 W, 2 × 800 W und 2 × 2.400 W. Al­le Due­ca­na­lis kön­nen in Brü­cken­schal­tung, an 2-Ohm-las­ten und im 70 V- bzw. 100 V-mo­dus be­trie­ben wer­den.

Po­wer­soft prak­ti­ziert bei die­sen und an­de­ren Mo­del­len sei­ner End­stu­fen die auch schon von den Au­to­her­stel­lern be­kann­te Platt­form­tech­nik, wo aus ei­ni­gen we­ni­gen Bau­grup­pen ver­schie­de­ne Ge­rä­te­va­ri­an­ten und Mo­del­le ent­ste­hen. Die Kos­ten für die Her­stel­lung und den Ser­vice las­sen sich

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.