Ùlaut­spre­cher-ma­xi­mal­pe­gel: kann man Si­mu­la­tio­nen glau­ben?

Production Partner - - Test -

Ein im­mer wie­der zu Dis­kus­sio­nen füh­ren­der Punkt ist die Be­rech­nung des Ma­xi­mal­pe­gel in Si­mu­la­tio­nen. Ist das jetzt der Spit­zen­pe­gel, oder der Mitt­lungs­pe­gel – und kann man den Da­ten über­haupt ver­trau­en?

Re­le­vant bei den meis­ten Mes­sun­gen und Be­rech­nung ist der Mitt­lungs­pe­gel, der auf der elek­tri­schen Sei­te dem Ef­fek­tiv­wert ent­spricht. Um auch die Si­gnal­spit­zen (The­ma Crest­fak­tor) un­ver­zerrt über­tra­gen zu kön­nen, be­darf es dann noch ei­nes ge­wis­sen He­adrooms. Ein ein­fa­cher Ver­gleich zeigt, wie weit man den Her­stel­ler­da­ten ver­trau­en kann. Im EA­SE GLL Vie­wer (ein kos­ten­lo­ses Tool von AFMG) kann als An­re­gungs­si­gnal ein EIA-426B Spek­trum aus­ge­wählt wer­den. Be­rech­net man für die­ses Si­gnal den auf 1 m be­zo­ge­nen Ma­xi­mal­pe­gel des Laut­spre­chers, dann lässt sich die­ser Wert di­rekt mit der Mul­ti­ton­mes­sung mit ge­nau die­sem Spek­trum ver­glei­chen. Für die SY­VA im Full­ran­ge­mo­dus er­reich­te die Mes­sung ei­nen Mitt­lungs­pe­gel von 122 db. Die ent­spre­chen­de Si­mu­la­ti­on zeigt 125 db. Die 3 db Dif­fe­renz er­klä­ren sich auch hier durch den Ver­zer­rungs­grenz­wert von 10% bei der Mul­ti­ton­mes­sung. Lässt man die­sen au­ßen vor, dann er­reicht das SY­VA auch mess­tech­nisch ei­nen Wert von knapp un­ter 125 db. Kon­kret be­deu­tet das: Man kann sich auf die mit der SY­VA-GLL be­rech­ne­ten Ma­xi­mal­pe­gel­wer­te ver­las­sen.

Aber soll­te das nicht selbst­ver­ständ­lich sein? Lei­der noch nicht! Es setzt sich zwar im­mer mehr auch bei den Her­stel­lern der An­spruch durch, ver­läss­li­che und auch mess­tech­nisch nach­voll­zieh­ba­re Da­ten für die Si­mu­la­ti­on zu lie­fern, aber es gibt auch im­mer noch vie­le al­te Da­ten­sät­ze oder eben wel­che mit schlicht­weg maß­los über­trie­be­nen Wer­ten für die Be­last­bar­keit der Laut­spre­cher. Als An­wen­der soll­te man die Da­ten da­her im­mer kri­tisch hin­ter­fra­gen und auf Plau­si­bi­li­tät prü­fen so­wie auf die Au­to­ri­sie­rung der Da­ten durch den Her­stel­ler und am bes­ten auch noch durch ei­ne un­ab­hän­gi­ge Stel­le ach­ten.

SY­VA Sets und Prei­se

(al­le Prei­se net­to zzgl.mwst.)

SY­VA Set be­ste­hend aus: 4 × SY­VA und 1 × LA4X

SY­VA Set be­ste­hend aus: 2 × SY­VA, 2 × SY­VA Low und 1 × LA4X

SY­VA Set be­ste­hend aus: 2 × SY­VA, 2 × SY­VA Low, 4 × SY­VA Sub und 2 × LA4X

Ma­xi­mal­pe­gel be­rech­net für die L-acoustics SY­VA full­ran­ge mit der EA­SE GLL für ein Eia-426b-si­gnal. Mit 125 db Ge­samt­pe­gel ent­spricht die An­ga­be dem Mess­wert des Mitt­lungs­pe­gels oh­ne Ver­zer­rungs­li­mit aus un­se­rem PRO­DUC­TION PART­NER-TEST der SY­VA (Abb. 19)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.