Ùrie­del Au­dio-netz­werk Rock­net

Production Partner - - Report | Digitalisierung Wacken -

Rie­del hat für den Tou­rall­tag ein ei­ge­nes Echt­zeit-au­dio­netz­werk ent­wi­ckelt, das sich wie ei­ne ana­lo­ge Au­dio­in­stal­la­ti­on ver­hal­ten soll. Auf ei­ner Cat.5-lei­tung über­trägt Rock­net bis zu 160 Ka­nä­le mit 24 Bit bei 48 oder 96 khz. Die Netz­tei­le und die Netz­werk­ports der In­ter­faces sind red­un­dant aus­ge­führt. Bis 99 Mo­du­le kön­nen in ei­nem Netz­werk ver­wal­tet wer­den. Rie­del bie­tet ver­schie­de­ne In­ter­face-va­ri­an­ten mit un­ter­schied­li­chen Port­kon­fi­gu­ra­tio­nen an. Ne­ben klas­si­schen ana­lo­gen I/o-ein­hei­ten wer­den auch di­gi­ta­le In­ter­faces mit AES/EBU-PORTS oder MA­DI so­wie In­ter­face-kar­ten für Sound­craft- oder Ya­ma­ha-misch­pul­te an­ge­bo­ten.

Beim Wa­cken Open Air ka­men zahl­rei­che Rock­net-in­ter­faces zum Ein­satz, die eben­falls im Me­dior­net in­te­griert wur­den. „Durch die­se Struk­tur kön­nen wir so vie­le Au­dio­ka­nä­le ver­tei­len wie von der Pro­duk­ti­on ver­langt wer­den. Die An­zahl der mög­li­chen Au­dio­ka­nä­le wird hier nur durch die ma­xi­ma­le Band­brei­te be­grenzt“, so Evan­ge­los „La­ki“Mi­trou von Rie­del.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.