Li­ne-ar­ray-cal­cu­la­tor

Production Partner - - Test | Jbl Vtx A8 Und B18 -

JBL bie­tet dem Vtx-an­wen­der zwei kos­ten­lo­se Soft­ware­tools zur Un­ter­stüt­zung für den Be­trieb der Laut­spre­cher und der zu­ge­hö­ri­gen Amps an. Der Li­ne Ar­ray Cal­cu­la­tor (LAC) für die Pla­nung ei­ner Be­schal­lung und der Per­for­mance Ma­na­ger zur Kon­fi­gu­ra­ti­on und zum Be­trieb der An­la­ge. Man be­ginnt mit dem LAC und de­fi­niert dort im Schnitt­bild die Hö­r­er­flä­chen und die Po­si­tio­nen des Ar­rays. Es kann im­mer nur je­weils ein Ar­ray be­rech­net wer­den, wo­bei im Vor­feld zu un­ter­schei­den ist, ob es sich um ein ge­flo­ge­nes oder im Gro­und­stack be­trie­be­nes Ar­ray han­delt. Sub­woo­fer sind zur­zeit noch se­pa­rat zu be­trach­ten und un­ter­schei­den sich nach ge­flo­ge­nen Subs oder Bas­s­ar­rays am Bo­den. Die Be­re­chung er­folgt dann für die je­wei­li­ge Ebe­ne. Bei den Li­ne-ar­rays ist das der Längs­schnitt und für Sub­woo­fer-ar­rays am Bo­den die Gr­und­flä­che. 3Dan­sich­ten und Kom­bi­na­tio­nen ver­schie­de­ner Mo­del­le kön­nen mit­tels EASE an­ge­zeigt wer­den. Der LAC ist ak­tu­ell in der Ver­si­on 3.2.1 ver­füg­bar, wo die bei­den hier vor­ge­stell­ten Kom­po­nen­ten A8 und B18 be­reits in­te­griert sind.

Nach den Vor­ga­ben für die Hö­r­er­flä­chen so­wie Po­si­tio­nen und Kon­fi­gu­ra­ti­on des Ar­rays be­rech­net der LAC zü­gig ein Map­ping für die Schnitt­flä­che, für das der be­trach­te­te Fre­quenz­be­reich von 20 bis 16.000 Hz in Terz­bän­dern aus­ge­wählt wer­den kann. Wie die im Map­ping an­ge­zeig­ten Pe­gel­wer­te zu in­ter­pre­tie­ren sind, bleibt lei­der of­fen. Wün­schens­wert wä­re, auch breit­ban­dig ver­schie­de­ne Si­gnal­ty­pen wie Pin­knoi­se, EIA-426B Noi­se oder ein Sprach­spek­trum für die Be­rech­nung aus­wäh­len zu kön­nen. Möch­te man die zu er­war­ten­den Fre­quenz­gän­ge se­hen, dann kön­nen auf den Hö­r­er­flä­chen bis zu acht vir­tu­el­le Mess­mi­kro­fo­ne ge­setzt wer­den, für die dann die Fre­quenz­gän­ge be­rech­net wer­den. In der Dsp-funk­ti­on des Ar­rays kön­nen di­ver­se Fil­ter nach Vor­ga­be, z. B. zur Kom­pen­sa­ti­on der Aus­brei­tungs­dämp­fung, oder auch nach Wunsch des An­wen­ders ge­setzt wer­den.

Ne­ben den akus­ti­schen Ei­gen­schaf­ten er­mit­telt der LAC auch die me­cha­ni­schen Pa­ra­me­ter. Be­rech­net wer­den die Ab­mes­sung, der Schwer­punkt und die Last­ver­tei­lung am Flug­rah­men. Die Pick­points kön­nen va­ri­iert und es kann auch ein op­tio­na­ler Pull-back-frame ein­ge­setzt wer­den. Die me­cha­ni­sche Kon­fi­gu­ra­ti­on kann fi­nal als PDF aus­ge­druckt oder auf ei­ne Smart­pho­ne APP via QR Co­de über­tra­gen wer­den, so dass die Rig­ger beim Auf­bau im­mer so­fort al­le Da­ten prä­sent ha­ben.

So­bald die Kon­fi­gu­ra­ti­on fest­ge­legt und die Hard­ware zu­sam­men­ge­stellt ist, geht es dar­um, die­se vor­zu­kon­fi­gu­rie­ren. Jetzt kommt der Per­for­mance Ma­na­ger ins Spiel, der al­le Laut­spre­cher, Ver­stär­ker und Con­trol­ler ab­bil­det. Ver­stär­ker und Con­trol­ler be­deu­tet in die­sem Fall: Crow­nend­stu­fen I-tech HD mit in­te­grier­tem Bss-con­trol­ler oder kom­plet­te Dri­ve-racks. Im Per­for­mance Ma­na­ger kön­nen dann die End­stu­fen den Laut­spre­chern und de­ren We­ge zu­ge­ord­net und an­schlie­ßend die Se­tups aus dem LAC hoch­ge­la­den wer­den.

Ein Li­ne-ar­ray kann im­mer nur so gut sein, wie es kon­fi­gu­riert wird. In vie­len Fäl­len ge­lingt das mit et­was Er­fah­rung und der Hil­fe ein­fa­cher Tools wie dem Li­ne Ar­ray Cal­cu­la­tor für das JBL VTX auch gut. Wird die Pla­nung je­doch et­was kom­ple­xer und es kom­men vie­le Laut­spre­cher zum Ein­satz, dann reicht ein Tool in der Art des LAC nicht mehr aus. Man könn­te dann auf EASE aus­wei­chen, wo­für bei vie­len An­wen­dern spe­zi­ell im Tou­ring-ge­schäft je­doch die Er­fah­rung und auch die Zeit feh­len. Wün­schens­wert wä­re da­her ein Pla­nungs­tool in der Art des LAC, je­doch mit er­wei­ter­ten Fä­hig­kei­ten.+

Ge­druck­te Do­ku aus dem Li­ne-ar­ray Cal­cu­la­tor (Abb. 17)

Map­ping Darstel­lung im Li­ne-ar­ray-cal­cu­la­tor (Abb. 16)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.