Öff­nen Sie RAWs als Smart­ob­jek­te........................................... 178

'Raw mit Photoshop - - Editorial -

Schen­ken Sie sich selbst mehr Be­ar­bei­tungs­mög­lich­kei­ten, in­dem Sie ein RAW in ein Smartobjekt um­wan­deln.

Ei­ner der Vor­tei­le von Ca­me­ra Raw ist die non­de­struk­ti­ve Be­ar­bei­tung. Je­de Än­de­rung lässt sich bei Be­darf ein­fach zu­rück­set­zen. Das be­deu­tet auch, dass Sie kei­ne ech­ten Feh­ler ma­chen kön­nen oder Ori­gi­nal­da­ten ver­lie­ren. Sie kön­nen al­so frei mit un­ter­schied­lichs­ten Looks ex­pe­ri­men­tie­ren. Wenn Sie auf Fer­tig kli­cken, wer­den die Än­de­run­gen in ei­ner Fi­li­al­da­tei ge­si­chert oder (bei DNGs) di­rekt in der Da­tei ab­ge­legt. So kön­nen Sie das Bild zu­künf­tig je­der­zeit öff­nen und ent­we­der Ih­re Be­ar­bei­tun­gen an­pas­sen oder auf den Ori­gi­nal­zu­stand zu­rück­set­zen.

Nach­dem Sie al­le in Ca­me­ra Raw durch­führ­ba­ren Be­ar­bei­tun­gen er­le­digt ha­ben, wol­len Sie vi­el­leicht in Pho­to­shop wei­te­re An­pas­sun­gen vor­neh­men, wie zum Bei­spiel Fil­ter oder Text hin­zu­fü­gen. Beim Ver­las­sen von Ca­me­ra Raw ver­lie­ren Sie den Zu­griff auf die non­de­struk­ti­ven Be­ar­bei­tungs­mög­lich­kei­ten. Auch die zu­sätz­li­chen Farb- und Ton­wert­in­for­ma­tio­nen des RAWs ste­hen dann nicht mehr zur Ver­fü­gung.

In­dem Sie aber Ihr RAW als Smartobjekt öff­nen, kön­nen Sie mit der non-de­struk­ti­ven Be­ar­bei­tung auch in Pho­to­shop fort­fah­ren und gleich­zei­tig wert­vol­le Bild­in­for­ma­tio­nen nut­zen. Ein Smartobjekt ist ei­ne se­pa­ra­te Da­tei, in der al­le Da­ten des Ori­gi­nals ent­hal­ten sind, so­dass Sie es in Pho­to­shop be­ar­bei­ten und dann wie­der in Ca­me­ra Raw öff­nen kön­nen, um wei­te­re An­pas­sun­gen vor­zu­neh­men. Da­nach kön­nen Sie wie­der­um mü­he­los zu Pho­to­shop wech­seln und so wei­ter. Wir zei­gen Ih­nen nach­fol­gend ei­nen ty­pi­schen Smartobjekt-Work­flow.

VOR­HER

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.