FARBRAUM

'Raw mit Photoshop - - Raw-grundlagen -

Ein wei­te­rer gro­ßer Vor­teil des RAW-For­mats liegt da­rin, dass Sie den Farbraum (sei es sRGB, Ado­be RGB 1998 oder Pro Pho­to RGB) noch fest­le­gen kön­nen, wenn Sie die Da­tei aus Ih­rer RAWSoft­ware aus­ge­ben möch­ten.

Un­be­ar­bei­te­tes RAW Die­ses un­be­ar­bei­te­te RAW wirkt zu kühl, und es feh­len Lich­ter­de­tails – Pro­ble­me, die bei ei­nem JPEG schwie­rig bis gar nicht zu be­he­ben sind. JPEG-Ver­si­on Das Bild wirkt flach. In den Lich­tern feh­len De­tails, und ei­ne Farb­und...

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.