M

reisen EXCLUSIV - - Room Service -

anch ei­ner in Bel­grad staun­te nicht schlecht, als in den ver­gan­ge­nen Jah­ren re­nom­mier­te Zei­tun­gen und Ma­ga­zi­ne aus dem Aus­land ein Füll­horn nach dem an­de­ren über die ser­bi­sche Haupt­stadt aus­schüt­te­ten. Der Grund für die Schmei­che­lei­en, man­che wa­ren gar pein­lich be­rührt ob der Lob­hu­de­lei­en: das Nacht­le­ben und die krea­ti­ve Sze­ne der Stadt. Die näm­lich, so die »Vo­gue«, der »Guar­di­an« und die »New York Ti­mes« uni­so­no, sei­en auf­re­gend, in­spi­rie­rend und hip. Ein Ver­gleich zu ei­ner an­de­ren eu­ro­päi­schen Groß­stadt, die die schwe­re Bür­de der Ver­gan­gen­heit eben­falls er­folg­reich ab­ge­streift hat und heu­te Tren­d­rei­se­me­tro­po­le für die Frei­geis­ter, Hips­ter & Co. ist, ließ nicht lan­ge auf sich war­ten: »Is Bel­gra­de the new Ber­lin?«

Kon­stan­tin Buhr weiß na­tür­lich um die­sen Hy­pe. Wirk­lich un­glück­lich ist er dar­über nun nicht. Denn der 40-jäh­ri­ge De­si­gner und Ar­chi­tekt hat in Bel­grad ein fei­nes Plätz­chen zum Über­nach­ten für all je­ne er­schaf­fen, die den Hy­pe um Ser­bi­ens Haupt­stadt auf den Grund ge­hen möch­ten: das Ra­dis­son Blu Old Mill Ho­tel im Stadt­teil Sen­jak. Buhr, le­ger in Je­ans und Hemd ge­klei­det, steht in der licht­durch­flu­te­ten Lob-

Frank Stör­brauck

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.