Dark MOUNTAINS

reisen EXCLUSIV - - Check In - text Lin­da Ru­ckes

Düs­ter und be­droh­lich, mys­tisch und fas­zi­nie­rend zu­gleich – Fo­to­graf Bernd Rit­schel hat der ma­kel­lo­sen Post­kar­ten-fo­to­gra­fie den Rü­cken zu­ge­kehrt. Statt­des­sen hat er Ber­ge wäh­rend ih­rer schau­rigs­ten Stun­den fo­to­gra­fiert: bei Re­gen, Nacht und Däm­me­rung. Der Bild­band »Dark Mountains« prä­sen­tiert sei­ne Ber­ge – äh Wer­ke, Tex­te von Tom Dau­er lie­fern klei­ne An­ek­do­ten. Die­se drei Fo­to­gra­fi­en ha­ben mich be­son­ders in ih­ren Bann ge­zo­gen: 1 LAGO NORDENSKJÖLD, PATAGONIEN, CHI­LE

Be­wölk­ter Him­mel gleich graue Fo­tos? Nichts da! Die Land­schaft am Lago Nordenskjöld in Patagonien strahlt trotz Wol­ken in sat­ten Far­ben. Tür­kis leuch­tet der See, grün die Wie­sen und weiß-grau die schnee­be­deck­ten Ber­ge. In den Tor­res del Pai­ne Na­tio­nal Park woll­te ich im­mer mal, auch wenn mir ein solch fas­zi­nie­ren­des Bild wohl nicht ge­lin­gen wird.

2 Ague­re view PO­INT,

DE­ATH VAL­LEY, KA­LI­FOR­NI­EN Ein wei­ter, sehn­süch­ti­ger Blick in die Fer­ne. Nost­al­gie macht sich breit, wäh­rend ich das Bild des De­ath Val­ley be­trach­te. Wäh­rend der Däm­me­rung wirkt die Ge­gend fried­lich und still und doch ge­heim­nis­voll. Was ver­birgt sich hin­ter den Ber­gen in den Tie­fen des Tals? Ger­ne wür­de ich die­ses Ge­heim­nis lüf­ten.

3 VAJOLETTÜRME,

DOLOMITEN, ITA­LI­EN Nor­ma­ler­wei­se sind es Son­nen­auf- oder -un­ter­gän­ge, die die Bli­cke auf ei­nem Fo­to so­fort auf sich zie­hen. Doch hier ist es viel­mehr die son­der­ba­re Stein­for­ma­ti­on, der mei­ne Auf­merk­sam­keit gilt. Bi­zarr sind sie ge­formt, die drei süd­li­chen Tür­me der ins­ge­samt sechs Vajolettürme. Da wird selbst das Far­ben­schau­spiel des Son­nen­auf­gangs zur Ne­ben­sa­che.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.