Rettungsmagazin

Entlastung für die Einsatzkrä­fte

-

Das DRK hat an seiner Rettungswa­che in Arzfeld einen neuen Rettungswa­gen auf Basis Mercedes Sprinter 419 CDI in Dienst gestellt. Es handelt sich um ein Fahrzeug des Modells „RTW Rheinland-pfalz“, ausgebaut von System Strobel. Das DRK investiert­e 211.500 Euro in die Neuanschaf­fung. Schwerpunk­te der Konzeption waren insbesonde­re Möglichkei­ten, um die Hebe- bzw. Tragebelas­tung für die Mitarbeite­nden zu reduzieren und den Komfort für den Patienten zu verbessern. Nicht zuletzt durch ein automatisc­hes Trageeinzu­gsystem und einen Utila-tragestuhl mit Raupenantr­ieb konnten diese Ziele erreicht werden. Zusätzlich­e Geräte zur Überwachun­g des Patienten wie Corpuls C3 und Medumat Standard sichern die medizinisc­he Versorgung. Nicht zuletzt konnte die Sicherheit der Mitarbeite­r durch eine neuartige reflektier­ende Beschriftu­ng des Fahrzeugs erheblich verbessert werden. Durch sie sehen andere Verkehrste­ilnehmer den Rettungswa­gen bei Dunkelheit deutlich früher.

 ??  ?? In Arzfeld stationier­te das DRK diesen neuen RTW des Modells „Rheinland-pfalz“.
In Arzfeld stationier­te das DRK diesen neuen RTW des Modells „Rheinland-pfalz“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany