Gut­ach­ten: Leh­rer ef­fek­ti­ver ein­set­zen

Bil­dung Der Rech­nungs­hof emp­fiehlt dem Land Re­for­men mit Kon­flikt­po­ten­zi­al.

Reutlinger Nachrichten  - - VORDERSEITE - Axel Ha­ber­mehl

Der Lan­des­rech­nungs­hof emp­fiehlt der Re­gie­rung von Ba­den-würt­tem­berg weit­rei­chen­de Än­de­run­gen beim Ein­satz von Leh­rern. Das geht nach In­for­ma­tio­nen der SÜD­WEST PRES­SE aus ei­nem ges­tern an das Kul­tus- und das Fi­nanz­mi­nis­te­ri­um über­ge­be­nen Gut­ach­ten her­vor.

Wie es heißt, rät der Rech­nungs­hof Kul­tus­mi­nis­te­rin Su­san­ne Ei­sen­mann (CDU) un­ter an­de­rem, Grund­schu­len in die re­gio­na­le Schul­ent­wick­lung ein­zu­be­zie­hen und klei­ne Stand­or­te zu kon­so­li­die­ren. Das könn­te letzt­lich auf die Schlie­ßung klei­ner Grund­schu­len zie­len, was po­li­tisch ris­kant ist, weil es dem Grund­satz „kur­ze Bei­ne, kur­ze We­ge“zu­wi­der­lie­fe. Au­ßer­dem emp­feh­len die Prü­fer, so­ge­nann­te Ab­ord­nun­gen von Leh­rern, bei­spiels­wei­se au­ßer­schu­li­sche Ver­wen­dun­gen, zu re­du­zie­ren, um mehr Kräf­te in den Un­ter­richt zu ste­cken.

Auch sol­le die Zahl der Schul­ver­su­che re­du­ziert wer­den. Die ste­hen oh­ne­hin auf dem Prüf­stand, im Kul­tus­mi­nis­te­ri­um spricht man von „Wild­wuchs“. Zu­dem schla­gen die un­ab­hän­gi­gen Prü­fer vor, ei­ne Jah­res­ar­beits­zeit für Leh­rer ein­zu­füh­ren, statt des

Im Kul­tus­mi­nis­te­ri­um scheint man nicht son­der­lich be­geis­tert von dem Gut­ach­ten. Vie­les sei sehr all­ge­mein, an­ge­sichts der lan­gen Be­ar­bei­tungs­dau­er ha­be man sich mehr ver­spro­chen, ist zu hö­ren. Die Un­ter­su­chung ha­ben Kul­tus- und Fi­nanz­mi­nis­te­ri­um be­reits En­de 2016 in Auf­trag ge­ge­ben. bis­he­ri­gen Wo­chen­de­pu­tats.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.