Kehr­wo­che an den Flüs­sen

Reutlinger Nachrichten  - - SÜDWESTUMSCHAU - Pe­tra Wal­heim

Und dar­auf, dass die­se groß­ar­ti­ge Ein­rich­tung, die 1492 vom Lan­des­herrn für die Stadt Stutt­gart und da­mit von ei­nem Schwa­ben ein­ge­führt wor­den ist, auch in Ba­den Ein­zug hal­ten soll. Al­ler­dings gleich so gründ­lich, dass auch die Fluss­ufer mit ge­putzt wer­den. Heu­te, am World Cleanup Day, dem welt­wei­ten Groß­putz-tag, wird da­mit be­gon­nen. Als ers­tes sol­len die Ufer des 1233 Ki­lo­me­ter lan­gen Rheins von der Qu­el­le bis zur Mün­dung vom Müll be­freit wer­den. Da­von be­trof­fen ist auch der Bo­den­see, durch den der Rhein fließt. Die Schwei­zer, de­ren Land für Sau­ber­keit be­kannt ist, ha­ben da­mit si­cher kein Pro­blem. Wie die Ba­de­ner re­agie­ren, muss ab­ge­war­tet wer­den. Ob die Fran­zo­sen mit­ma­chen, ist of­fen.

Die Initia­ti­ve Rhine­cleanup aus Düs­sel­dorf, die die Ak­ti­on an­ge­sto­ßen hat, wünscht sich schon lan­ge ein ge­mein­sa­mes eu­ro­päi­sches Put­zen. Ei­ne Kehr­wo­che für al­le. Auch wenn es nur ein­mal im Jahr ist.

In der Lan­des­haupt­stadt Nord­rhein-west­fa­lens gibt es das Rhein­ufer-put­zen am „Dreck-weg“-tag seit mehr als 20 Jah­ren – mit wach­sen­dem Er­folg. Heu­te soll nun aber ent­lang des gan­zen Rheins ge­putzt wer­den. Nächs­tes Jahr sind viel­leicht die Do­nau, der Neckar und vie­le an­de­re Flüs­se mit da­bei. Die Kehr­wo­che für die Flüs­se könn­te Schu­le ma­chen. Dass da­bei der Dreck in den Häu­sern und drum­her­um lie­gen bleibt, ist si­cher ver­schmerz­bar. Häu­fig ist es oh­ne­hin so, dass da je­de Wo­che sau­be­re Trep­pen­häu­ser ge­putzt wer­den. Um des lie­ben Frie­dens wil­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.