Rad­fah­rer (44) bei Un­fall schwer ver­letzt

Rheinische Post Dinslaken - - Rätsel -

DINS­LA­KEN (RP) Bei ei­ne­mVer­kehrs­un­fall ist am Sams­tag ge­gen 21.25 Uhr ein 48-jäh­ri­ger Rad­fah­rer aus Dins­la­ken so schwer ver­letzt wor­den, dass er in ein Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert wer­den musst. Wie die Po­li­zei mit­teil­te, war der 48-Jäh­ri­ge mit sei­nem Rad auf der Karl­stra­ße in Fahrt­rich­tung Thys­sen­stra­ße un­ter­wegs. Als er nach links in die Thys­sen­stra­ße ab­bie­gen woll­te, über­sah er den Wa­gen ei­nes 44-jäh­ri­gen Au­to­fah­rers aus Duis­burg – und es kam zum Zu­sam­men­stoß. Es en­stand nur ge­rin­ger Sach­scha­den. Für die Dau­er der Un­fall­auf­nah­me wur­de der Ver­kehr auf der Thys­sen­stra­ße durch Po­li­zei­be­am­te ab­ge­lei­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.