Mu­se­um zur Schiff­fahrt

Rheinische Post Duesseldorf Meerbusch - - Düsseldorf -

(tber) Schon in den 1920er und 1930er Jah­ren gibt es Ideen zu Aus­stel­lun­gen über den Düs­sel­dor­fer Ha­fen und über die Rhein­schiff­fahrt, die­se Samm­lun­gen wer­den al­ler­dings nur tem­po­rär der Öf­fent­lich­keit prä­sen­tiert. 1978 be­schließt der Stadt­rat, ein Schiff­fahrts­mu­se­um dau­er­haft im Schloss­turm un­ter­zu­brin­gen. Am 14. Ja­nu­ar 1984 er­öff­net im neu re­stau­rier­ten Schloss­turm am Burg­platz das Schiff­fahrts­mu­se­um.

30 Jah­re spä­ter wird die­ses Mu­se­um voll­stän­dig re­no­viert und ei­ne Neu­kon­zep­tio­nie­rung lädt ein, die le­ben­di­ge Schiff­fahrts­ge­schich­te und den Rhein zu er­le­ben. Zum span­nen­den und in­ten­siv er­leb­ba­ren Aus­stel­lungs­kon­zept ge­hö­ren der Ha­fen, der 1896 fei­er­lich er­öff­net wur­de, die Schiffs­bau­ge­schich­te, Han­del und Rei­sen auf dem Rhein, Jan Wel­lems Lu­xus­jach­ten oder auch die Ge­schich­te des Stadt­schlos­ses, von dem der Schloss­turm ein Über­bleib­sel ist. Es gibt ei­nen Schiffs­si­mu­la­tor, um sich als Ka­pi­tän zu füh­len oder die Ver­mitt­lung his­to­ri­scher Tech­ni­ken per in­ter­ak­ti­ven Sta­tio­nen.

FO­TO: ENDERMANN

Das Schiff­fahrt­mu­se­um be­fin­det sich im Schloss­turm.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.