Hen­kel un­ter­stützt Mit­ar­bei­ter beim Rad-Lea­sing

Rheinische Post Duesseldorf Meerbusch - - Düsseldorf­er Wirtschaft -

(nic) Hen­kel-Mit­ar­bei­ter in Deutsch­land kön­nen ab so­fort mit Un­ter­stüt­zung ih­res Ar­beit­ge­bers Di­enst­fahr­rä­der lea­sen. Der Düs­sel­dor­fer Kon­sum­gü­ter­her­stel­ler ar­bei­tet da­zu mit dem On­line-An­bie­ter mein-dienst­rad.de zu­sam­men, der ei­ne Rei­he un­ter­schied­li­cher Mo­del­le aus dem An­ge­bot ver­schie­de­ner Händ­ler an­bie­tet – dar­un­ter auch Las­ten­rä­der und E-Bi­kes. Das An­ge­bot um­fasst den An­ga­ben des Un­ter­neh­mens zu­fol­ge auch ei­ne Voll­kas­ko­ver­si­che­rung für das Rad so­wie ein Full-Ser­vice-Pa­ket mit War­tung und Re­pa­ra­tur, des­sen Kos­ten über­nom­men wer­den.

Man freue sich, dass man das Pa­ket an So­zi­al­leis­tun­gen um ein wei­te­res An­ge­bot er­wei­tern kön­ne, sag­te der Per­so­nal­lei­ter von Hen­kel Deutsch­land, Oli­ver Wil­helms. „Wir möch­ten da­mit ei­nen Bei­trag zum nach­hal­ti­gen Ver­kehr so­wie zur Ge­sund­heit un­se­rer Mit­ar­bei­ter leis­ten“, sagt der Düs­sel­dor­fer Stand­ort­lei­ter Da­ni­el Klei­ne.

Ne­ben den Di­enst­fahr­rä­dern för­dert das Un­ter­neh­men Car-Sharing in Zu­sam­men­ar­beit mit dem An­bie­ter Car2Go so­wie das Job-Ti­cket für Bus und Bahn. Auch ei­ne in­ter­ne Mit­fahr­bör­se soll den Mit­ar­bei­tern da­bei hel­fen, statt ih­res pri­va­ten Au­tos al­ter­na­ti­ve und um­welt­scho­nen­de­re Trans­port­mit­tel zu nut­zen. Am Stand­ort Düs­sel­dorf hat Hen­kel ei­ne Flot­te von rund 30 Elek­tro­au­tos, auf und am Ge­län­de gibt es mehr als 30 Elek­tro-Tank­stel­len.

RP-FO­TO: ANDREAS BRETZ

Ta­xi­fah­rer Jo­han­nes Schnei­der kennt sich gut aus in sei­ner Stadt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.