Er­folg­rei­che Shuffle­boar­der aus Meer­busch

Rheinische Post Duesseldorf Meerbusch - - Meerbusch -

(RP) Gleich drei Meer­bu­scher Shuffle­board-Spie­ler stan­den bei den Hes­sen Open 2019 auf dem Sie­ger­po­dest.

Das Rang­lis­ten­tur­nier der Ger­man Shuffle­board As­so­cia­ti­on (GSA) wur­de am ver­gan­ge­nen Wo­che­n­en­de in Lim­burg aus­ge­tra­gen. In ei­nem ver­eins­in­ter­nen Du­ell ge­wann die Os­tera­the­rin Ina Schwar­ten das Fi­na­le ge­gen Marius Run­ge. Im klei­nen Fi­na­le sieg­te Sebastian Run­ge ge­gen Lo­kal­ma­ta­dor Hu­bert Fluck.

Am nächs­ten Sams­tag, 15. Ju­ni, steht mit den Meer­busch Open be­reits das nächs­te Rang­lis­ten­tur­nier der GSA an. 24 der bes­ten Shuf­fler Deutsch­land’s tre­ten ab 10.30 Uhr in der Hal­le der Grund­schu­le am Wie­nen­weg in Os­terath an, um um den Sie­ger­po­kal zu kämp­fen.

FO­TO: GSA

Die Sie­ger aus Meer­busch (v.l.): Marius Run­ge (2.), Ina Schwar­ten (1.), Sebastian Run­ge (3.)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.