Bau­ar­bei­ter schuf­ten 378 St­un­den mehr als Stadt­be­diens­te­te

Rheinische Post Duesseldorf Meerbusch - - Krefeld Kompakt -

(sti) In der Bau­bran­che wird wie­der kräf­tig in die Hän­de ge­spuckt, sie stei­gert das Brut­to­so­zi­al­pro­dukt: 1605 St­un­den hat je­der Kre­fel­der Ar­beit­neh­mer in der Bau­bran­che im Durch­schnitt im Jahr ge­ar­bei­tet. Das sind 378 St­un­den (das ent­spricht rund zehn Ar­beits­wo­chen) mehr als die Be­schäf­tig­ten im öf­fent­li­chen Di­enst, in der Er­zie­hung und im Ge­sund­heits­we­sen in der Sei­den­stadt. Für die­se Bran­chen er­mit­tel­ten die Sta­tis­ti­ker des Lan­des­am­tes für Da­ten­ver­ar­bei­tung (IT. NRW ) 1227 St­un­den pro Be­schäf­tig­ten im Jah­res­durch­schnitt.

Da­mit liegt Krefeld durch­aus im Lan­des­trend, setzt ihm aber noch ei­ne Spit­ze auf. In Nord­rhein-West­fa­len liegt die Dif­fe­renz le­dig­lich bei 363 St­un­den pro Ar­beit­neh­mer – al­so 15 St­un­den, et­wa zwei Ar­beits­ta­ge we­ni­ger als in der Sei­den­stadt.

Die durch­schnitt­li­che Ar­beits­leis­tung in Nord­rhein-West­fa­len war im Jahr 2017 mit 1327 St­un­den je Er­werbs­tä­ti­gen um zwei St­un­den (−0,1 Pro­zent) nied­ri­ger als 2016. In Krefeld wa­ren es 1341 St­un­den. Wie In­for­ma­ti­on und Tech­nik mit­teilt, liegt die Ent­wick­lung für Nord­rhein-West­fa­len da­mit im Bun­des­trend (2017: −0,2 Pro­zent).

Die höchs­ten Pro-Kopf-Ar­beits­leis­tun­gen er­mit­tel­ten die Sta­tis­ti­ker ent­lang der Rhein­schie­ne: Spit­zen­rei­ter war Düs­sel­dorf mit ei­ner durch­schnitt­li­chen Jah­res­ar­beits­leis­tung von 1388 St­un­den je Er­werbs­tä­ti­gen, ge­folgt von Le­ver­ku­sen (1357 St­un­den), dem Kreis Mett­mann und Köln (je­weils 1356 St­un­den) so­wie dem RheinK­reis Neuss (1352 St­un­den). Die lan­des­weit nied­rigs­ten Wer­te wur­den für die Krei­se We­sel mit 1274 St­un­den und Dü­ren mit 1286 St­un­den er­mit­telt.

Im Wirt­schafts­zweig „Land- und Forst­wirt­schaft, Fi­sche­rei” ver­rin­ger­te sich die jähr­li­che Ar­beits­zeit mit 2,1 Pro­zent (auf 1522 St­un­den) stär­ker als im Lan­des­durch­schnitt. In der Stadt Krefeld be­trug der Rück­gang nur 0,2 Pro­zent. 1504 St­un­den ste­hen für das Jahr 2017 statt 1507 in 2016 für je­den Ar­beit­neh­mer zu Bu­che.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.