Fortu­na II und der He­xen­kes­sel von Es­sen

Rheinische Post Duesseldorf-Sued (Benrath) - - Düsseldorfer Sport - VON TO­BI­AS DINKELBORG

Ein kur­zer Blick in die Wei­ten des In­ter­nets ge­nügt, um zwei­fel­haf­te Ge­wiss­heit zu er­lan­gen. Seit­dem der schmu­cke Neu­bau des Es­se­ner Sta­di­ons vor et­was mehr als sechs Jah­ren er­öff­net wur­de, reis­te die Zweit­ver­tre­tung der Fortu­na schon eben­so vie­le Ma­le an die Ha­fen­stra­ße. Und mit Aus­nah­me ei­nes tor­lo­sen Re­mis beim vor­letz­ten Gast­spiel setz­te es für den Fuß­ball-Re­gio­nal­li­gis­ten sonst stets ei­ne Nie­der­la­ge.

Am Sams­tag (14 Uhr) steht nun wie­der ein­mal das ob­li­ga­to­ri­sche Aus­wärts­spiel bei Rot-Weiss Es­sen an, und vi­el­leicht klappt es ja im sieb­ten An­lauf, die schwar­ze Se­rie zu bre­chen. Vor der Par­tie sprach un­se­re Re­dak­ti­on mit Trai­ner Ni­co Micha­ty über…

…den „My­thos Ha­fen­stra­ße“. „Spie­le an der Ha­fen­stra­ße sind im­mer et­was Be­son­de­res. Ich bin ger­ne dort, es herrscht ei­ne tol­le At­mo­sphä­re. Das neue Sta­di­on ist sehr schön ge­wor­den. Ich freue mich drauf.“…den Ha­fen­stra­ßen-Fluch. „Ei­ne ähn­li­che Sta­tis­tik stand auch vor dem Spiel in Wup­per­tal (3:2, Anm. d. Red.) im Raum. Je­de Par­tie fängt bei 0:0 an. Wir müs­sen al­les rein­wer­fen und das Best­mög­li­che raus­ho­len, um die Ne­ga­tiv-Se­rie zu bre­chen.“…das Sport­li­che vor der Be­geg­nung. „Le­an­der Goral­ski fehlt nach sei­ner Ro­ten Kar­te noch ei­ne Wo­che, auch Le­roy Kwad­wo wird sehr wahr­schein­lich aus­fal­len. Es­sen hat­te un­ter der Wo­che ein Nach­hol­spiel ge­gen Dort­munds U23 (0:5, Anm. d. Red.) und will sich für die Nie­der­la­ge re­ha­bi­li­tie­ren. Das Team wird vom Pu­bli­kum un­ter­stützt. Vor die­ser Ku­lis­se müs­sen wir mu­tig sein.“…die zu­rück­lie­gen­de Eng­li­sche Wo­che mit drei Sie­gen aus drei Spie­len. „Das war ei­ne per­fek­te Wo­che für uns. In der Ta­bel­le ha­ben wir uns da­durch Luft ver­schafft. Aber jetzt müs­sen wir dran­blei­ben. Bis Weih­nach­ten ha­ben wir noch fünf Spie­le, in de­nen wir ver­su­chen, so vie­le Punk­te wie mög­lich zu hams­tern.“…die Ent­wick­lung seit Sai­son­be­ginn. „Die ist sehr po­si­tiv. Die Mann­schaft ist zu­sam­men­ge­wach­sen, je­der Spie­ler hat sich gut ent­wi­ckelt. Ein wich­ti­ger Fak­tor war si­cher­lich der gu­te Cha­rak­ter in­ner­halb des Teams. Die Jungs sind au­ßer­dem mit viel Ein­satz und Be­geis­te­rung bei der Sa­che, ar­bei­ten sehr in­ten­siv. Dar­über hin­aus sind sie ab­so­lut lern­wil­lig, das ist ei­ne gu­te und wich­ti­ge Ba­sis.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.