Shif­frin holt sich den nächs­ten Re­kord-Sieg

Rheinische Post Duesseldorf-Sued (Benrath) - - Sport -

SEM­ME­RING (dpa) Mi­kae­la Shif­frin hat den nächs­ten gro­ßen Re­kord ge­holt und ih­re Aus­nah­me­stel­lung im al­pi­nen Ski-Welt­cup un­ter­mau­ert. Die 23-Jäh­ri­ge aus den USA ge­wann in Sem­me­ring den Sla­lom und hol­te da­mit den 15. Welt­cup-Sieg des Jah­res – das ist vor ihr noch kei­nem Mann und kei­ner Frau ge­lun­gen. Im letz­ten Ren­nen vor dem Jah­res­wech­sel war sie 0,29 Se­kun­den schnel­ler als Pe­tra Vl­ho­va aus der Slo­wa­kei.

Mit nun 36 Sie­gen im Sla­lom ist die zwei­ma­li­ge Olym­pia­sie­ge­rin zu­dem nun al­lei­ni­ge Re­kord­hal­te­rin in die­ser Dis­zi­plin bei den Frau­en. Ihr lang­jäh­ri­ges Vor­bild Mar­lies Raich aus Ös­ter­reich, ge­bo­re­ne Schild, kommt auf 35 Sla­lom-Sie­ge. „Als ich jung war woll­te ich die bes­te Ski­fah­re­rin der Welt wer­den. Ich ha­be im­mer Mar­lies be­ob­ach­tet“, sag­te Shif­frin dem ORF.

Bes­te Deut­sche auf dem Zau­ber­berg war über­ra­schend die 21 Jah­re al­te Jes­si­ca Hil­zin­ger. Sie kam auf Platz 22.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.