Li­ver­pool mit 5:1-Ga­la ge­gen Ar­senal

Mit ei­ner Macht­de­mons­tra­ti­on zum Jah­res­en­de fes­tigt Klopps Team Platz eins.

Rheinische Post Duesseldorf-Sued (Benrath) - - Sport -

LI­VER­POOL (dpa) Schon wäh­rend der Par­tie ka­men Jür­gen Klopp die Trä­nen, nach Schluss­pfiff klopf­te sich der sicht­bar ge­rühr­te Coach des FC Li­ver­pool im­mer wie­der aufs Herz und warf Kuss­händ­chen ins Pu­bli­kum. Trotz des emo­tio­na­len Jah­res­aus­klangs bei der 5:1-De­mon­ta­ge des FC Ar­senal woll­te der Ex-Dort­mun­der vor dem Gip­fel­tref­fen mit Man­ches­ter Ci­ty und Pep Guar­dio­la aber wei­ter nichts vom Ti­tel wis­sen. „Ich bin nicht die klügs­te Per­son der Welt, aber ich bin wirk­lich kein Idi­ot“, sag­te Klopp nach dem ach­ten Pflicht­spiel­sieg des Cham­pi­ons-Le­ague-Geg­ners des FC Bay­ern in Serie. „Es ist wirk­lich nicht wich­tig, wie vie­le Punk­te du im De­zem­ber vor­ne liegst.“

Mit der De­mons­tra­ti­on sei­ner Of­fen­siv­stär­ke um Drei­fach-Tor­schüt­ze Ro­ber­to Fir­mi­no so­wie Mo­ha­med Sa­lah und Sa­dio Ma­né, die je­weils ein­mal tra­fen, er­höh­te der sou­ve­rä­ne Ta­bel­len­füh­rer der Pre­mier Le­ague den Druck auf Man Ci­ty. Soll­ten die wei­ter un­ge­schla­ge­nen Reds das Du­ell am 3. Ja­nu­ar beim Ver­fol­ger ge­win­nen, bräuch­te das Team des frü­he­ren Bay­ern-Trai­ners bei ei­nem zwei­stel­li­gen Punk­te­rück­stand schon ei­ne im­men­se Auf­hol­jagd. „Es ist ein Ma­ra­thon, den wir lau­fen“, warn­te Klopp den­noch.

Guar­dio­la stimmt in die ers­ten Psy­cho­spiel­chen mit ein – und schob die Fa­vo­ri­ten­rol­le di­rekt wie­der dem Kon­tra­hen­ten zu. „Wir kön­nen da­mit nicht mit­hal­ten, wenn wir uns mit ih­nen ver­glei­chen“, ge­stand der frü­he­re Bay­ern-Coach vor dem 3:1-Sieg am Sonn­tag­nach­mit­tag beim FC Sout­hamp­ton.

Wenn Klopps Team in Best­form auf­läuft, gibt es der­zeit kaum ei­nen Geg­ner, der mit der An­griffs­stär­ke der Reds zu­recht kommt. Die Ar­senal-Verteidigung um Welt­meis­ter Sh­ko­dran Musta­fi so­wie die Ex-Bun­des­li­ga­pro­fis So­kra­tis und Se­ad Kola­si­nac war nach der ei­ge­nen Füh­rung durch Ains­ley Mait­land-Ni­les (11. Mi­nu­te) heil­los über­for­dert.

Auf der Sei­te von Ar­senal fehl­te Me­sut Özil mit Knie­pro­ble­men. Wie lan­ge der deut­sche Ex-Na­tio­nal­spie­ler aus­fällt, ist of­fen.

FO­TO: RTR

Adam Lal­la­na er­hält In­struk­tio­nen von Jür­gen Klopp.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.