Fahr­rad­bo­xen für fünf Bahn­hö­fe

Rheinische Post Duisburg - - Stadtpost -

der Funk­ti­ons­tüch­tig­keit der Bo­xen. Ne­ben dem städ­ti­schen Mo­bi­li­täts­ma­na­ger Tim Alt­hoff, freu­ten sich auch Bet­ti­na Blu­me, Pro­jekt­lei­te­rin des Ver­kehrs­ver­bun­des Rhein-Ruhr (VRR), so­wie Ste­fan Dortans von der Schwarz­wäl­der Fir­ma Ki­enz­ler (Her­stel­ler der Bo­xen und Be­trei­ber des Sys­tems) über die ers­ten Fahr­rad­stell­plät­ze von „DeinRad­schloss“in Duis­burg.

Seit Mit­te 2018 bie­ten der VRR und 15 Kom­mu­nen un­ter dem Mar­ken­na­men „DeinRad­schloss“an grö­ße­ren Ver­knüp­fungs­punk­ten zum ÖPNV di­gi­tal ge­steu­er­te Ra­dab­stel­l­an­la­gen mit elek­tro­ni­schem Zu­gangs­sys­tem an. In den ins­ge­samt 15 be­tei­lig­ten Kom­mu­nen im Be­reich des Ver­kehrs­ver­bun­des ent­ste­hen nach und nach 1071 Stell­plät­ze – wahl­wei­se als Box für ein Fahr­rad oder in ei­ner Sam­mel­ab­stel­l­an­la­ge.

„Das ist ei­ne tol­le Sa­che“, fin­det Ober­bür­ger­meis­ter Sö­ren Link. „Die Duis­bur­ger kön­nen hier ihr Fahr­rad si­cher ab­stel­len und sor­gen­frei auf öf­fent­li­che Ver­kehrs­mit­tel wech­seln.“Um­welt­de­zer­nent Cars­ten Tum er­gänzt: „Der Rad­ver­kehr leis­tet wich­ti­ge Bei­trä­ge in Be­zug auf Um­welt, Kli­ma und die Le­bens­qua­li­tät in den Kom­mu­nen. Ich freue mich da­her be­son­ders über die­ses neue An­ge­bot zur Ver­bes­se­rung der Fahr­rad­mo­bi­li­tät in Duis­burg.“Die Stadt hat zu­nächst fünf Stand­or­te aus­ge­wählt, die an den schie­nen­ge­bun­de­nen ÖPNV und SPNV an­ge­schlos­sen sind und so­mit ei­ne ver­bes­ser­te Um­stei­ge­mög­lich­keit zwi­schen den ein­zel­nen Ver­kehrs­trä­gern för­dern. Wei­te­re könn­ten fol­gen.

„MeinRad­schloss“be­treibt nach ei­ge­nen An­ga­ben bun­des­weit rund 2000 Stell­plät­ze, An­la­gen ste­hen nun in acht VRR-Städ­ten. „Die Nach­fra­ge steigt stark“, be­rich­tet Mit­ar­bei­te­rin Iris Man­gold. Ei­ne Nut­zung oh­ne vor­he­ri­ge Re­gis­trie­rung sei nicht mög­lich, er­klärt Man­gold: „Tech­nisch ist das kein Pro­blem, aber wir wol­len im Miss­brauchs­fall nach­voll­zie­hen kön­nen, wer die Box ge­nutzt hat.“Die Bu­chung ist stets an ei­ne be­stimm­te Box ge­bun­den – die Nut­zung ei­ner an­de­ren An­la­ge muss ge­son­dert ge­bucht wer­den.

FO­TO: FRANK OPPITZ

Am Mei­de­ri­cher Bahn­hof steht nun ei­ne „MeinRad­schloss“-An­la­ge mit zehn Bo­xen für Fahr­rä­der.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.