Vie­le Fra­gen, we­ni­ge Antworten

Die Sit­zung der Be­zirks­ver­tre­tung war von Un­klar­hei­ten ge­prägt. So ist der Sach­stand beim chi­ne­si­schen Han­dels­zen­trum ist eben­so un­klar wie die Zu­kunft ei­nes Ex-Krupp-Ge­bäu­des.

Rheinische Post Duisburg - - Rheinhausen/homberg -

RHEIN­HAU­SEN (dc) Als die Be­zirks­bür­ger­meis­te­rin As­trid Hans­ke (SPD) die Kom­mu­nal­po­li­ti­ker nach gut 90 Mi­nu­ten Sit­zung in die Weih­nachts­pau­se ver­ab­schie­de­te, war ei­nes klar: Am Don­ners­tag, 31. Ja­nu­ar, kommt das Gre­mi­um wie­der zu­sam­men. Die ab­ge­lau­fe­ne Sit­zung der Be­zirks­ver­tre­tung war je­doch eher von Un­klar­hei­ten ge­prägt, be­dingt auch durch dürf­ti­ge Antworten der Stadt­ver­wal­tung auf po­li­ti­sche An­fra­gen.

So ist ein kon­kre­ter Start­ter­min für Bau­ar­bei­ten im Bu­si­ness­park As­ter­la­gen nicht zu nen­nen. Dort soll be­kannt­lich für rund 260 Mil­lio­nen Eu­ro ein chi­ne­si­sches Han­dels­zen­trum na­mens CTCE ent­ste­hen. Es sei ne­ben der Fir­ma Star­hai ein zwei­ter Ent­wick­ler mit dem Pro­jekt be­traut, hieß es in ei­ner In­for­ma­tio­nen der Stadt auf ei­ne CDU-An­fra­ge. Den Na­men des neu­en Pro­jekt­ent­wick­lers nann­te die Be­hör­de nicht, teil­te aber mit, dass das Ge­län­de an der Dr.-Det­lev-Kars­ten-Roh­wed­der-Stra­ße nach wie vor nicht ver­kauft sei. Ak­tu­ell wür­den Ge­sprä­che lau­fen mit Ban­ken und auch mit po­ten­zi­el­len Mie­tern für das CTCE.

Eben­so un­si­cher ist, wie es wei­ter­geht mit der in­zwi­schen arg ram­po­nier­ten ehe­ma­li­gen Ver­wal­tung von Krupp-Stahl­bau an der Franz-Schu­bert-Stra­ße. Ei­ne Ver­stei­ge­rung des 20.000 Qua­drat­me­ter gro­ßen Im­mo­bi­li­en­kom­ple­xes war be­kannt­lich vor zwei Jah­ren ge­schei­tert. Jetzt, so teil­te es die Stadt mit, ha­be es ei­nen er­neu­ten Ei­gen­tü­mer­wech­sel ge­ge­ben und es müss­ten di­ver­se Punk­te ge­klärt wer­den. Ob dann wo­mög­lich die städ­ti­sche Woh­nungs­ge­sell­schaft Ge­bag zum Zu­ge kommt – sie hat­te das Ge­län­de einst kau­fen und mit Woh­nun­gen be­bau­en wol­len - wur­de nicht mit­ge­teilt.

Un­klar­heit auch in ei­nem wei­te­ren Punkt. Sämt­li­che Frak­tio­nen stö­ren sich an ge­park­ten Lkw auf der Flä­che zwi­schen Bahn­hof und der Stra­ße Zum Log­port. Al­ler­dings weiß ak­tu­ell kei­ner der Po­li­ti­ker, wem das Ge­län­de über­haupt ge­hört. Dies müs­se bis zur nächs­ten Sit­zung ge­klärt sein, um ent­spre­chend re­agie­ren zu kön­nen. Soll­te das Are­al näm- lich Ei­gen­tum der Ha­fen AG sein, so kön­ne man die­se nicht an­hal­ten, das von Lkw in ei­ne Matsch­flä­che ver­wan­del­te Are­al auf­zu­fors­ten. „Der Stand vor zwei­ein­halb Jah­ren war, dass Dui­sport dort Ab­stell­glei­se bau­en will“, so SPD-Frak­ti­ons-Chef Mar­cus Mel­lent­hin. Die CDU-Frak­ti­on geht da­von aus, dass das Ge­län­de der Bahn ge­hört, die es auf­zu­fors­ten ha­be. Das The­ma wur­de in die kom­men­de Sit­zung ver­tagt, dann soll auch dar­über be­fun­den wer­den, ob ei­ne Leit­plan­ke ver­län­gert wird, um Lkw den Weg auf die Flä­che zu ver­sper­ren.

Gab es ei­gent­lich auch Be­schlüs­se? Ein über­dach­tes War­te­häus­chen an der Rat­hausal­lee in Ru­meln soll kom­men. Ge­sprä­che mit dem Be­trei­ber des an­gren­zen­den Su­per­mark­tes wür­den lau­fen, die­ser se­he gu­te Chan­cen, ei­nen Un­ter­stand zu bau­en. Das Gre­mi­um folg­te letzt­lich dem CDU-An­trag, „wir wür­den uns freu­en, wenn es klappt, ha­ben al­ler- dings un­se­re Zwei­fel“, gab Mar­cus Mel­lent­hin zu Pro­to­koll.

Ein­stim­mig be­schlos­sen ha­ben die Be­zirks­po­li­ti­ker ei­nen An­trag von SPD/Grü­ne/Die Lin­ke/Bür­ger­lich Li­be­ra­le, ei­ne ehe­ma­li­ge Werk­hal­le der Stadt­wer­ke an der Lin­den­al­lee als Turn­hal­le zu nut­zen. Die­se ver­fü­ge zwar nicht über die üb­li­che Turn­hal­len­hö­he, sei aber an­sons­ten gut aus­ge­stat­tet und kön­ne den Man­gel an Hal­len­ka­pa­zi­tä­ten im Be­zirk mil­dern, hieß es.

FO­TO: UDO MILBRET

Das ehe­ma­li­ge Krupp-Ver­wal­tungs­ge­bäu­de an der Franz-Schu­bert-Stra­ße in Rhein­hau­sen ver­wahr­lost zu­se­hends.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.