Jü­di­sches Mu­se­um zeich­net Ab­tei-Gym­na­si­um aus

Rheinische Post Duisburg - - Gott Und Die Welt -

(RP) Für sein En­ga­ge­ment, auf krea­ti­ve Wei­se an die Ver­fol­gung und Un­ter­drü­ckung in der Zeit des Na­tio­nal­so­zia­lis­mus zu er­in­nern, ist das Ab­tei-Gym­na­si­um jetzt vom Jü­di­schen Mu­se­um West­fa­len mit dem Mar­got-Spiel­mann-Preis aus­ge­zeich­net wor­den. Mit dem Preis wür­digt das Mu­se­um in Dors­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler, die im Som­mer aus Be­ton und Holz klei- ne Mahn­mal-Skulp­tu­ren ge­schaf­fen hat­ten, die nun an ver­schie­de­nen Or­ten in Duis­burg an den Ho­lo­caust er­in­nern und vor Dis­kri­mi­nie­rung, Aus­gren­zung und Ge­walt war­nen. In ei­ner Fei­er­stun­de nah­men ei­ni­ge der be­tei­lig­ten Schü­le­rin­nen die Aus­zeich­nung ent­ge­gen. Auch das Jü­di­sche Mu­se­um West­fa­len er­hielt bei dem Festakt ei­nes der Mahn­ma­le. Die Skulp­tu­ren be­ste­hen aus ei­nem Be­ton­ge­wicht, das auf ei­ner Plat­te steht. Auf der Plat­te sind mensch­li­che Fi­gu­ren zu er­ken­nen, die von dem Ge­wicht un­ter­drückt wer­den. „Das Ab­tei ver­gisst nicht“heißt das Pro­gramm des Ab­tei-Gym­na­si­ums, zu dem ne­ben Fahr­ten zu Ge­denk­stät­ten oder dem Mahn­mal-Pro­jekt zu­letzt auch der Be­such der Ho­lo­caust-Über­le­ben­den Sa­rah Atz­mon ge­hör­te. Atz­mon hat­te den Schü­lern von ih­ren Er­leb­nis­sen wäh­rend der Ju­den-Ver­fol­gung be­rich­tet und an­schlie­ßend mit Schü­lern die­se Er­fah­run­gen in Bil­der um­ge­setzt. Mit dem Mar­got-Spiel­mann-Preis prä­miert das Mu­se­um Ar­bei­ten von Schü­lern, die sich mit der Ge­schich­te und Ge­gen­wart des Ju­den­tums so­wie der Ge­schich­te des Na­tio­nal­so­zia­lis­mus be­schäf­ti­gen. Mar­got Spiel­mann war ein jü­di­sches Mäd­chen aus Gelsenkirchen, das mit sei­nen El­tern 1942 auf der Flucht nach Frank­reich ver­haf­tet wur­de. Das schwer zu­cker­kran­ke Mäd­chen er­litt ei­nen Schock und kam ins Kran­ken­haus, wäh­rend sei­ne El­tern de­por­tiert wur­den. Dort starb Mar­got Spiel­mann ver­mut­lich im Spät­herbst 1942. Ih­re Ge­schich­te er­zählt das Jü­di­sche Mu­se­um West­fa­len in sei­ner Aus­stel­lung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.