Gerst­ner zieht po­si­ti­ves Zwi­schen­fa­zit

Frau­en­fuß­ball: Der MSV Duis­burg hat in der Bun­des­li­ga-Hin­run­de elf Punk­te ge­holt.

Rheinische Post Duisburg - - Duisburger Sport -

(T.K.) Hin­run­den­en­de am Mitt­woch, Rück­run­den­start am Sonn­tag: In der Fuß­ball-Bun­des­li­ga der Frau­en bleibt nur we­nig Zeit, um ein Zwi­schen­fa­zit zu zie­hen. Vier Ta­ge nach dem tor­lo­sen Re­mis in Frank­furt müs­sen die Ze­bras am mor­gi­gen Sonn­tag um 14 Uhr schon im Der­by bei der SGS Es­sen ran. Den Mo­ment, um in­ne zu­hal­ten und ei­ne klei­ne Bi­lanz zu zie­hen, nimmt sich Trai­ner Tho­mas Gerst­ner aber doch. „Elf Punk­te ent­spre­chen dem, was wir ge­leis­tet ha­ben, denn die Ta­bel­le lügt ja nicht“, sagt er und schiebt nach: „Wir hat­ten mit neun Punk­ten ge­rech­net. Jetzt sind es elf. Da­für, dass wir am En­de ins­ge­samt neun Bun­des­li­ga-De­bü­tan­tin­nen ein­ge­setzt hat­ten, ist das schon in Ord­nung.“

Der Ex-Pro­fi macht aber auch kei­nen Hehl dar­aus, dass er noch ein gu­tes Stück Luft nach oben sieht. „Ich war mit ei­ni­gen Auf­trit­ten un­zu­frie­den. Fuß­bal­le­risch ist da man­ches auf der Stre­cke ge­blie­ben“, sagt er nicht zu­letzt mit Blick auf das tor­lo­se Re­mis beim 1. FFC Frank­furt.

Der ei­ne mit­ge­nom­me­ne Punkt ist zwar enorm hilf­reich im Vor­ha­ben, sich von der Ab­stiegs­re­gi­on fern­zu­hal­ten, aber die Art, in der die Gast­ge­be­rin­nen sein Team nach dem Wech­sel förm­lich über­rann­ten, konn­te ihm nicht ge­fal­len. Da war es ein Glücks­fall, dass Kee­pe­rin Mei­ke Käm­per nur kurz nach dem 1:8 ge­gen Pots­dam ei­nen Glanz­tag er­wisch­te.

Den dürf­te es auch am mor­gi­gen Sonn­tag wie­der brau­chen, um et­was aus der Nach­bar­schaft mit­zu­brin­gen. Das Hin­spiel war zu­min­dest er­geb­nis­tech­nisch mit dem Es­se­ner 4:0-Sieg ei­ne kla­re An­ge­le­gen­heit. So soll es na­tür­lich dies­mal nicht aus­ge­hen, zu­mal beim MSV nach ein­ein­halb Hopp-oderTop-Jah­ren mit zu­letzt zwei Punk­te­tei­lun­gen die neue Lust auf Un­ent­schie­den ge­weckt zu sein scheint.

Beim drit­ten Spiel in­ner­halb ei­ner Wo­che wird Tho­mas Gerst­ner wohl er­neut auf das Prin­zip Ro­ta­ti­on set­zen. So könn­te es sein, dass die ge­ra­de erst von der Ozea­ni­en­meis­ter­schaft in Neu­ka­le­do­ni­en zu­rück­ge­kehr­te und ge­gen Frank­furt gleich auf der Sech­ser-Po­si­ti­on ein­ge­setz­te Mei­kay­la Moo­re zu­nächst drau­ßen bleibt. „Jet­lag und Mü­dig­keit wir­ken sich noch sehr bei ihr aus“, sagt der MSV-Trai­ner.

Wei­ter­hin nicht auf­lau­fen kön­nen Em­ma Rols­ton und An­to­nia Hal­ver­kamps. Mehr als frag­lich ist auch ein Ein­satz von Gel­do­na Mo­ri­na. Die Mit­tel­feld­spie­le­rin hat­te we­gen mus­ku­lä­rer Pro­ble­me in ih­rem Ober­schen­kel zu­letzt pau­sie­ren müs­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.