19 Ver­letz­te bei Unfall mit Pl­an­wa­gen in Gel­dern

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - NORDRHEIN-WESTFALEN - VON DIRK MÖWIUS

GEL­DERN In Gel­dern ist am Sams­tag­mit­tag ein Pl­an­wa­gen um­ge­stürzt. 19 Mit­glie­der des Mu­sik­zu­ges Blau-weiß Har­te­feld wur­den Po­li­zei­an­ga­ben zu­fol­ge ver­letzt. Drei Schwer­ver­letz­te muss­ten mit Hub­schrau­bern in ei­ne Kli­nik ge­flo­gen wer­den. Der Pl­an­wa­gen, der von ei­nem Trak­tor ge­zo­gen wur­de, stürz­te in ei­nem Wen­de­ham­mer um. Der 18-jäh­ri­ge Fah­rer hat­te laut Po­li­zei die Kon­trol­le über das Ge­spann ver­lo­ren. Er er­litt ei­nen Schock.

Auf dem Wa­gen sa­ßen 20 Mit­glie­der des Mu­sik­zu­ges Blau-weiß Har­te­feld im Al­ter zwi­schen 13 bis 65 Jah­ren. Sie wa­ren im Rah­men der Som­mer­kir­mes un­ter­wegs, die seit Frei­tag im Gel­der­ner Orts­teil Har­te­feld ge­fei­ert wur­de. Wie am Sonn­tag be­kannt wur­de, geht es den Ver­letz­ten be­reits bes­ser.

Die Kir­mes hat­te am Frei­tag mit der Über­ga­be der Fest­ket­te be­gon­nen. Am Sams­tag stan­den die Schüt­zen im Mit­tel­punkt des Pro­gramms. Der Pl­an­wa­gen war auf dem Weg zum Haus des Fest­ket­ten­trä­gers, als der Unfall pas­sier­te. Zu­vor hat­te die Grup­pe den Pfar­rer be­sucht.

Her­bert van Ste­phoudt, selbst Mit­glied im Spiel­manns­zug und als Vor­sit­zen­der der Ver­eins­ge­mein­schaft Har­te­feld, Ver­num, Po­elyck Or­ga­ni­sa­tor der Som­mer­kir­mes, sag­te we­gen des Un­glücks das für Sams­tag ge­plan­te Schüt­zen­fest mit Fest­zug ab. Der neue Kö­nig war als ak­ti­ver Feu­er­wehr­mann am Ein­satz be­tei­ligt. Statt des Kö­nigs­ga­la­balls gab es am Sams­tag nur ei­nen Dor­f­abend, bei dem der Unfall Ge­sprächs­the­ma war. Die Kir­mes wur­de am Sonn­tag fort­ge­setzt.

Die Er­mitt­lun­gen zur Un­glücks­ur­sa­che dau­ern an, die Po­li­zei zog am Sams­tag ei­nen Gut­ach­ter hin­zu. Der Fah­rer des Trak­tors konn­te bis­lang nicht ver­nom­men wer­den.

FO­TO: GUIDO SCHULMANN/TV-NIEDERRHEI­N/DPA

Der Pl­an­wa­gen liegt um­ge­kippt auf der Stra­ße – hin­ter dem Trak­tor, der den Wa­gen ge­zo­gen hat­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.