Grü­nes Licht der EU für In­no­gy-aus steht be­vor

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - VORDERSEIT­E -

ES­SEN (anh) Der Pro­test ei­ni­ger Stadt­wer­ke, dar­un­ter Aa­chen, hat nichts ge­nützt: Die Eu-kom­mis­si­on will in den nächs­ten Ta­gen, spä­tes­tens bis zum 20. Sep­tem­ber, über den Me­ga-ener­gie­deal ent­schei­den und den Weg für die Auf­tei­lung von In­no­gy un­ter Eon und RWE frei­ma­chen. Zwar will die Kom­mis­si­on Auf­la­gen ma­chen, doch die sol­len we­ni­ger hart aus­fal­len, als sich man­che ge­wünscht ha­ben, heißt es in Bran­chen­krei­sen. Zehn Stadt­wer­ke, dar­un­ter Aa­chen, warn­ten in ei­ner Er­klä­rung, dass Eon mit fast 14 Mil­lio­nen Kun­den al­lein in Deutsch­land den Markt be­herr­schen und Kampf­prei­se bie­ten wer­de, um klei­ne Kon­kur­ren­ten zu ver­drän­gen. Die Rwe-ak­tie hob ab und war Ta­ges­sie­ger im Dax. RWE soll durch den De­al zum dritt­größ­ten Ökostrom­er­zeu­ger in Eu­ro­pa auf­stei­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.