Hong­kongs De­mo­kra­ten for­dern Pe­king her­aus

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - STIMME DES WESTENS - VON MAR­TIN KESS­LER

Die frü­he­re Kron­ko­lo­nie Hong­kong ent­wi­ckelt sich im­mer mehr zur Front­stadt der De­mo­kra­tie in Chi­nas Welt­reich. Un­be­irrt von bru­ta­len Po­li­zei­ein­sät­zen, chi­ne­si­schen Pan­zer­ein­hei­ten vor den Stadt­to­ren und den Droh­ge­bär­den der Pe­kin­ger Staats­füh­rung ge­hen Hun­dert­tau­sen­de auf die Stra­ßen, um Frei­heit und Rechts­staat­lich­keit ge­gen die Will­kür der chi­ne­si­schen Her­ren zu ver­tei­di­gen. Die De­mons­tra­tio­nen in Hong­kong sind zum Grad­mes­ser des­sen ge­wor­den, was die Volks­re­pu­blik Chi­na, ja der asia­ti­sche Kon­ti­nent ins­ge­samt an Mei­nungs­frei­heit und ech­tem Volks­wil­len ver­kraf­ten kann.

Bis­lang zö­gert die chi­ne­si­sche Füh­rung, die für ih­re au­to­ri­tä­re Herr­schaft ge­fähr­li­chen Pro­tes­te ge­walt­sam zu stop­pen. Über ih­re blas­se und schwa­che Statt­hal­te­rin Car­rie Lam gibt sie so­gar in wich­ti­gen Punk­ten wie dem um­strit­te­nen Aus­lie­fe­rungs­ge­setz nach. Fast wie ei­ne Bü­ße­rin muss­te Lam er­klä­ren, dass sie das ver­hass­te Ge­setz of­fi­zi­ell zu­rück­zieht.

Doch die De­mons­tran­ten dür­fen sich nicht in Si­cher­heit wie­gen. Pe­king hat ei­nen lan­gen Atem. Wenn es op­por­tun er­scheint, kann der Ap­pa­rat zum gro­ßen Schlag aus­ho­len. Gut mög­lich, dass Pe­king dann auch die Mei­nungs- und De­mons­tra­ti­ons­frei­heit gleich mit­be­sei­tigt. Des­halb brau­chen die mu­ti­gen De­mo­kra­ten in der un­ru­hi­gen Mil­lio­nen­stadt die Un­ter­stüt­zung des Wes­tens. Sie sind die Ga­ran­ten da­für, dass es für Chi­na nicht nur den au­to­ri­tä­ren Weg der Ein-par­tei­en-herr­schaft gibt, egal wie mo­dern sich die auch gibt.

Kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel be­fin­det sich auf ih­rer Chi­na-rei­se in heik­ler Mis­si­on. Sie muss als Mitt­le­rin im Han­dels­krieg zwi­schen dem Reich der Mit­te und den USA auf­tre­ten. Sich da­bei aber nicht auch für die De­mo­kra­ten in Hong­kong ein­zu­set­zen, kä­me ei­nem Ver­rat an west­li­chen Idea­len gleich.

BE­RICHT CAR­RIE LAM LENKT EIN, PO­LI­TIK

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.