Ho­he Heiz­kos­ten für Nrw-haus­hal­te

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - WIRTSCHAFT -

ES­SEN (dpa) Die Haus­hal­te in NRW ge­ben über­durch­schnitt­lich viel Geld fürs Hei­zen ih­rer Woh­nun­gen aus. 2018 wa­ren es laut Deut­schem In­sti­tut für Wirt­schafts­for­schung (DIW) im Schnitt 7,68 Eu­ro pro Qua­drat­me­ter Wohn­flä­che, acht Cent mehr als 2017. Das ist fast ein Eu­ro mehr als der bun­des­deut­sche Durch­schnitt von 6,76 Eu­ro je Qua­drat­me­ter und Jahr. Nur im Saar­land wa­ren die Heiz­kos­ten mit 9,18 Eu­ro hö­her als in NRW. Das DIW hat für den „Wär­me­mo­ni­tor 2018“Heiz­kos­ten­ab­rech­nun­gen des Es­se­ner Ener­gie­dienst­leis­ters Is­ta für bun­des­weit 300.000 Haus­hal­te aus­ge­wer­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.