Pro­be­fahr­ten mit E-au­tos am Wo­che­n­en­de

Zur Ral­lye E-cross Ger­ma­ny ist am Rhein­ufer die ge­sam­te Band­brei­te der E-mo­bi­li­tät zu se­hen.

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - MOBILITÄT IN DÜSSELDORF -

(arl) Die E-cross Ger­ma­ny star­tet am Sams­tag in die 16. Run­de: Mit Elek­tro­fahr­zeu­gen al­ler Art fah­ren die Teil­neh­mer durch NRW – und wol­len für emis­si­ons­freie An­trie­be wer­ben. Zu­gleich fin­det zum ers­ten Mal an gleich zwei Ta­gen an der Rhein­ufer­pro­me­na­de der „Tag der Elek­tro­mo­bi­li­tät“statt. In­ter­es­sier­te kön­nen sich über die Band­brei­te der Elek­tro­mo­bi­li­tät in­for­mie­ren und Fahr­zeu­ge aus­pro­bie­ren.

Die Ral­lye star­tet am Sams­tag um 10 Uhr am Flug­ha­fen. Die Teil­neh­mer stel­len sich Wer­tungs­prü­fun­gen und ab­sol­vie­ren ei­ne land­schaft­lich at­trak­ti­ve Stre­cke über Hil­den und Wuppertal und zu­rück nach Düs­sel­dorf. 70 Teams und zehn E-bi­ker ge­hen dies­mal an den Start.

Par­al­lel zur Tour fin­det an der Rhein­ufer­pro­me­na­de der „Tag der Elek­tro­mo­bi­li­tät“statt. Auf dem Jo­han­nes-rau-platz sind di­ver­se E-fahr­zeu­ge zu se­hen und ste­hen teil­wei­se auch für Pro­be­fahr­ten zur Ver­fü­gung – dar­un­ter Mo­del­le wie der Ja­gu­ar I-pace, der Hy­un­dai Io­niq oder der Nis­san Le­af.

Auch die grü­nen „ed­dy“-e-rol­ler der Stadt­wer­ke kön­nen ge­tes­tet wer­den. Klei­ne Elek­tro­fans kön­nen in Ren­nen mit fern­ge­steu­er­ten Au­tos ih­re fah­re­ri­schen Fä­hig­kei­ten un­ter Be­weis stel­len. Zu se­hen ist auch ein 44 Ton­nen schwe­rer Lkw mit E-AN­trieb.

Ein Ex­per­ten­ge­spräch zum The­ma Elek­tro­mo­bi­li­tät gibt es auf der „e-cross Ger­ma­ny-büh­ne“am Sams­tag von 15.30 bis 16.15 Uhr. Ne­ben Un­ter­neh­men, die das The­ma in Düs­sel­dorf vor­an­trei­ben, dis­ku­tie­ren Ver­tre­ter von Po­li­tik und Wirt­schaft so­wie Nrw-wirt­schafts­mi­nis­ter Andre­as Pink­wart (FDP). Am Wo­che­n­en­de stel­len sich auch Star­tUps, Au­to­häu­ser und an­de­re An­bie­ter rund um mo­der­ne Mo­bi­li­tät vor. Am Sams­tag tref­fen die ers­ten Fahr­zeu­ge ab 15 Uhr am Rhein­ufer zur letz­ten Wer­tungs­prü­fung des ers­ten Ral­lye-ta­ges ein, ehe ab 17 Uhr im e-fo­rum am Rhein­ufer die Ta­ges­sie­ger be­kannt ge­ge­ben wer­den. Am Sonn­tag wer­den die Ers­ten ab 14 Uhr er­war­tet. Die Sie­ger­eh­rung fin­det dann um 16 Uhr auf der E-CROSS-BÜH­NE statt.

Die ers­ten 50 Be­su­cher, die am Sams­tag und Sonn­tag den Stand von E-cross Ger­ma­ny auf­su­chen, er­hal­ten ei­nen Crois­sant, Mar­me­la­de und ei­nen Kaf­fee.

FO­TO: E-CROSS GER­MA­NY

Das Ziel der Ral­lye durch NRW be­fin­det sich wie­der an der Rhein­ufer­pro­me­na­de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.