Kramp-kar­ren­bau­er ge­gen ex­trem bil­li­ge Flug­ti­ckets

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - VORDERSEIT­E -

BER­LIN (rtr) Cdu-che­fin An­ne­gret Kramp-kar­ren­bau­er hat sich da­für aus­ge­spro­chen, ex­tre­me Bil­lig­flug­prei­se in Zu­kunft zu ver­hin­dern. Da­für kön­ne ei­ne Ti­cket­abga­be ein rich­ti­ger Weg sein, sag­te Kramp-kar­ren­bau­er am Sonn­tag im ARD-SOM­mer­inter­view. Wenn Flug­ti­ckets nicht ein­mal die ge­setz­lich vor­ge­schrie­be­nen Ab­ga­ben wi­der­spie­gel­ten, dann „ist das aus mei­ner Sicht ein Preis-dum­ping, das ist aus mei­ner Sicht Öko-dum­ping“, sag­te sie. „Fest­zu­le­gen, das zu­min­dest das, was an staat­li­chen Ab­ga­ben aufs Flie­gen kommt, sich auch in ei­nem Ti­cket ab­bil­den muss, das hal­te ich für ver­nünf­tig.“Dies sei bes­ser als ei­ne Straf­steu­er auf Flug­ti­ckets. Die Cdu-che­fin stell­te sich da­mit hin­ter ei­nen Vor­schlag der CDU-KLI­ma­po­li­ti­ker. Zu­gleich sprach sie sich da­für aus, die Mehr­wert­steu­er auf Bahn­ti­ckets zu sen­ken. Ob man auch die Mehr­wert­steu­er auf Le­bens­mit­tel nach öko­lo­gi­schen Kri­te­ri­en neu sor­tie­ren müs­se, ließ Kramp-kar­ren­bau­er of­fen. Sie be­zwei­fe­le ei­ne Len­kungs­wir­kung. Des­halb soll­te man sich zu­nächst auf die Sen­kung der Mehr­wert­steu­er für die Bahn kon­zen­trie­ren.

Das ge­plan­te Kli­ma­pa­ket der Re­gie­rung sol­le nach Mög­lich­keit auch mit den an­de­ren Par­tei­en in ei­nem na­tio­na­len Kon­sens auf den Weg ge­bracht wer­den, kün­dig­te die Cdu-che­fin an. Zur Fi­nan­zie­rung sol­le auch pri­va­tes Ver­mö­gen auf krea­ti­ve Art ak­ti­viert wer­den, et­wa über An­lei­hen und Stif­tun­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.