Fah­rer in Wrack ein­ge­klemmt: „Si­ri“wählt den No­t­ruf

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - PANORAMA -

VIERSEN (RP) Mit Hil­fe der Sprach­er­ken­nung „Si­ri“hat ein ein­ge­klemm­ter und schwer ver­letz­ter Au­to­fah­rer in Viersen den No­t­ruf wäh­len kön­nen. Er ste­he mit sei­nem Au­to in­mit­ten ei­nes Fel­des und kön­ne sich an nichts er­in­nern, teil­te er mit. Der An­ruf lie­fer­te den ent­schei­den­den Hin­weis, wie die Po­li­zei be­rich­te­te. Vor Ort wa­ren Po­li­zis­ten be­reits auf der Su­che, nach­dem ei­ne Au­to­fah­re­rin in der Nacht zum Di­ens­tag Un­fall­spu­ren ge­mel­det hat­te. Der 19 Jah­re al­te Fah­rer war an ei­ner An­schluss­stel­le der A 61 in ei­ner Kur­ve mit sei­nem Wa­gen von der Fahr­bahn ab­ge­kom­men, über Leit­plan­ke, Bäu­me und Sträu­cher ge­flo­gen und 20 Me­ter wei­ter so­wie drei Me­ter tie­fer in ei­nem Mais­feld ge­lan­det. Dort ver­deck­ten Bäu­me und Büsche die Sicht auf das Wrack. Die Feu­er­wehr be­frei­te den Schwer­ver­letz­ten und brach­te ihn in die Kli­nik.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.