Bo­rus­sia III lehnt Fa­vo­ri­ten­rol­le ab

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - DÜSSELDORF­ER SPORT -

(mjo) Die Tisch­ten­nis-sai­son hat gera­de erst be­gon­nen. Und des­halb ist Mann­schafts­spre­cher Hart­mut Stoof vom Ver­bands­li­gis­ten Bo­rus­sia Düsseldorf III noch sehr zu­rück­hal­tend mit Pro­gno­sen zum wei­te­ren Ver­lauf in der Spiel­zeit. „Da gibt es zu Be­ginn noch viel Fluk­tua­ti­on in den Teams. Und oft tre­ten die Mann­schaf­ten noch nicht kom­plett an“, sagt er und übt sich in Zu­rück­hal­tung über den wei­te­ren Weg der Dritt­ver­tre­tung der Düs­sel­dor­fer.

Fest steht, dass die­se die ers­ten bei­den Be­geg­nun­gen mit 9:6 ge­gen Ger­ma­nia Wup­per­tal und mit 9:4 ge­gen TTSG Lü­den­scheid ge­won­nen ha­ben und sich mit vier Punk­ten erst ein­mal in der obe­ren Ta­bel­len­hälf­te der Ver­bands­li­ga wie­der­fin­den. „Ich glau­be, dass un­se­re Geg­ner nicht in der stärks­ten Auf­stel­lung an­ge­tre­ten sind“, will Stoof die bei­den Sie­ge nicht über­be­wer­tet wis­sen.

Der Mann­schafts­spre­cher hat noch ei­nen wei­te­ren Grund, war­um er – noch - nichts von ei­ner Fa­vo­ri­ten­rol­le der Gra­fen­ber­ger in der Li­ga wis­sen will. Wir ha­ben in Martin John­son und Dan­ny Ba­jwa zwei Spie­ler aus Schott­land an Platz fünf und sechs auf­ge­stellt. Die bei­den sind für ein Jahr Gäs­te in Deutsch­land und am St­au­fen­platz. Es könn­te sein, dass sie in un­se­rer Mann­schaft an hö­he­rer Stel­le spie­len müs­sen.“Tat­säch­lich ha­ben die 16 und 17 Jah­re al­ten Schot­ten nach den den ers­ten bei­den Be­geg­nun­gen ei­ne ma­kel­lo­se Bi­lanz von 6:0 in ih­ren Ein­zeln und von 2:0 im ge­mein­sa­men Dop­pel.

„Ih­re Be­wer­tung nach Rang­lis­ten-punk­te be­ruht auf ei­nem ein­zi­gen Ein­satz bei ei­nem Tur­nier in Deutsch­land vor 2 bis 3 Jah­ren. In ih­rer Hei­mat gibt es so ei­ne Ein­stu­fung nicht“, er­klärt Stoof und rech­net da­mit, dass die bei­den jun­gen Spie­ler dann in der zwei­ten Hälf­te der Se­rie an hö­he­ren Plät­zen spie­len müs­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.