Zwangs­pau­se des bri­ti­schen Par­la­ments il­le­gal

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - POLITIK -

LON­DON (AP) Die von Pre­mier­mi­nis­ter Bo­ris John­son ver­ord­ne­te Zwangs­pau­se für das bri­ti­sche Par­la­ment ist laut ei­nem schot­ti­schen Ge­richt un­zu­läs­sig. Das höchs­te Ge­richt Schott­lands ur­teil­te, dass die end­gül­ti­ge Ent­schei­dung beim Obers­ten Ge­richt Groß­bri­tan­ni­ens lie­ge. Die Zwangs­pau­se sei il­le­gal, weil sie das Ziel ha­be, das Par­la­ment kalt zu stel­len. Sie sei nich­tig und un­wirk­sam. Ei­ne An­hö­rung vor dem Obers­ten Ge­richt soll am Di­ens­tag be­gin­nen. Op­po­si­ti­ons­po­li­ti­ker for­der­ten die Re­gie­rung auf, die Zwangs­pau­se auf­zu­he­ben und die Ab­ge­ord­ne­ten wie­der ins Par­la­ment ein­zu­be­stel­len.

Et­wa 70 op­po­si­tio­nel­le Ab­ge­ord­ne­te hat­ten ge­gen die Re­gie­rungs­ent­schei­dung ge­klagt, das Par­la­ment für fünf Wo­chen bis zum 14. Ok­to­ber aus­zu­set­zen. John­son hat­te die Zwangs­pau­se da­mit be­grün­det, dass er so sei­ne in­nen­po­li­ti­sche Agen­da in ei­ner neu­en Sit­zungs­pe­ri­ode an­ge­hen kön­ne. Die Geg­ner ar­gu­men­tie­ren, dass John­son die de­mo­kra­ti­sche Kon­trol­le aus­he­beln wol­le. Ver­gan­ge­ne Wo­che hat­te ein Ge­richt in Edin­burgh ei­ne Kla­ge ge­gen die Zwangs­pau­se ab­ge­wie­sen, doch die­se Ent­schei­dung wur­de im Be­ru­fungs­ver­fah­ren auf­ge­ho­ben.

Die prak­ti­sche Be­deu­tung des schot­ti­schen Ur­teils war zu­nächst un­klar. Die Re­gie­rung äu­ßer­te sich ent­täuscht über das Ur­teil und kün­dig­te Be­ru­fung vor dem Obers­ten Ge­richt an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.