Neu­es Re­zept in der De­fen­si­ve

Fortu­nas U23 wech­selt in Hom­berg von Raum- auf Mann­de­ckung.

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - DÜSSELDORF­ER SPORT -

(td) Ni­co Micha­ty steht nicht im Ver­dacht, vor­schnell Tr­üb­sal zu bla­sen. Des­halb ver­brei­tet der Trai­ner von Fortu­nas Re­gio­nal­li­ga-fuß­bal­lern trotz der jüngs­ten bei­den Plei­ten ge­gen die Zweit­ver­tre­tung von Bo­rus­sia Dort­mund (2:4) und den SC Verl (0:4) wei­ter­hin Zu­ver­sicht. „Auch in die­sen Spie­len wa­ren die po­si­ti­ven Din­ge ab­so­lut vor­han­den“, sagt er. „Sor­gen wür­de ich mir ma­chen, wenn wir uns kei­ne Chan­cen er­spielt hät­ten.“

Tat­säch­lich bo­ten sich den Flin­ger­nern et­li­che Tor­mög­lich­kei­ten, ziem­lich aus­sichts­rei­che so­gar. Al­lein: Ge­gen Dort­mund reich­ten zwei Tref­fer nicht, und ge­gen Verl ver­gab die Micha­ty-trup­pe meh­re­re Hoch­ka­rä­ter.

Zu­min­dest ins Grü­beln wird der Trai­ner in den ver­gan­ge­nen Ta­gen aber doch ge­kom­men sein – über die zu­letzt wack­li­ge De­fen­si­ve und die ekla­tan­te Schwä­che beim Ver­tei­di­gen ho­her Bäl­le. „In sol­chen Si­tua­tio­nen müs­sen wir kon­se­quen­ter sein“, be­tont Micha­ty. Die Fol­ge: Im Spiel ge­gen den VFB Hom­berg am Frei­tag (19 Uhr, Pcc-sta­di­on) wird der Coach statt der bis­her prak­ti­zier­ten Raum­de­ckung wohl je­den sei­ner Schütz­lin­ge ei­nen Ge­gen­spie­ler dau­er­haft be­wa­chen las­sen.

In­des hat der 45-Jäh­ri­ge ei­nen Grund für die plötz­li­che An­fäl­lig­keit bei Stan­dards und Flan­ken aus­fin­dig ge­macht. „Im Mo­ment ha­ben wir nicht so star­ke Kopf­ball­spie­ler wie bei­spiels­wei­se Nick Gal­le in der letz­ten Sai­son, der da viel weg­ge­räumt hat“, er­läu­tert Micha­ty. Ein zwei­ter Aspekt ist die man­geln­de Kon­stanz auf der Tor­hü­ter­po­si­ti­on. In den bis­he­ri­gen sie­ben Sai­son­spie­len stan­den drei ver­schie­de­ne Kee­per zwi­schen den Pfos­ten: Jan­nick Thei­ßen, der mitt­ler­wei­le nach Er­furt aus­ge­lie­hen ist, Ma­rio Ze­lic und Ma­du­ka Okoye.

Letz­te­rer ist in­zwi­schen von sei­ner Län­der­spiel­rei­se mit der ni­ge­ria­ni­schen Na­tio­nal­mann­schaft heim­ge­kehrt und wird in Hom­berg ver­mut­lich wie­der im Kas­ten ste­hen. „Ma­du­ka zeigt viel Prä­senz bei ho­hen Bäl­len“, sagt Micha­ty. Ei­ne Qua­li­tät, die im Du­ell ge­gen den di­rek­ten Kon­kur­ren­ten im Kampf um den Klas­sen­er­halt ge­fragt sein wird. Der­weil fällt Na­der El-jin­daoui wohl auf­grund ei­ner Ge­hirn­er­schüt­te­rung aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.