Ein Schiff al­lein ist nicht die Ret­tung

Rheinische Post – Düsseldorf Mitte/West/Ost/Nord/Süd - - STIMME DES WESTENS - VON BEN­JA­MIN LASSIWE

Die EKD will ein ei­ge­nes Ret­tungs­schiff ins Mit­tel­meer schi­cken. Und die Evan­ge­li­sche Kir­che im Rhein­land will sie un­ter­stüt­zen. Das ist grund­sätz­lich rich­tig. Es darf nicht sein, dass Tag für Tag Men­schen im Mit­tel­meer er­trin­ken. Hier darf nie­mand weg­se­hen, und wenn es kei­ne staat­li­che Ret­tungs­mis­si­on wie „So­phia“mehr gibt, muss die Zi­vil­ge­sell­schaft ein­sprin­gen. Zu­mal es kaum ei­ne Or­ga­ni­sa­ti­on gibt, die welt­weit so gut ver­netzt ist, wie die bei­den gro­ßen Kir­chen. Mehr als ein­mal hat sich die Zu­sam­men­ar­beit der EKD mit den Pro­tes­tan­ten in Ita­li­en in der Flücht­lings­ar­beit schon be­währt. Nicht über­se­hen wer­den soll­te auch, dass sich die Part­ner­kir­chen der deut­schen Pro­tes­tan­ten in di­ver­sen afri­ka­ni­schen Län­dern ak­tiv dar­um be­mü­hen, dass sich Men­schen gar nicht erst auf den Weg nach Eu­ro­pa ma­chen.

Denn ein Ret­tungs­schiff al­lein ist kei­ne Lö­sung. Es be­kämpft nur ein Sym­ptom. Es ret­tet nur die­je­ni­gen, die sich schon längst in Ge­fahr be­ge­ben ha­ben. Nö­tig sind des­we­gen auch staat­li­che, nach­hal­ti­ge­re Maß­nah­men. Ei­ne Un-blau­helm­mis­si­on in Li­by­en zum Bei­spiel. Denn nur ein di­rek­tes Ein­grei­fen der welt­wei­ten Staa­ten­ge­mein­schaft wird mit­tel­fris­tig da­für sor­gen kön­nen, dass in dem nord­afri­ka­ni­schen Land kei­ne Flücht­lin­ge mehr in La­gern fest­ge­hal­ten wer­den. Da­zu braucht es Maß­nah­men, die ver­hin­dern, dass sich Men­schen auf den Weg durch die Wüs­te und über das Meer nach Eu­ro­pa ma­chen. Neue und bes­se­re Per­spek­ti­ven in den Her­kunfts­län­dern der Mi­gran­ten. Ein Ein­wan­de­rungs­ge­setz für Men­schen, die in Eu­ro­pa ei­ne bes­se­re wirt­schaft­li­che Zu­kunft su­chen, und kon­kre­te Re­set­t­le­ment-pro­gram­me für Men­schen, die in ih­rer Hei­mat vom Krieg be­droht sind. Wenn Eu­ro­pas Po­li­tik auf die­sen Fel­dern nicht end­lich han­delt, wird die Flot­te der Ret­tungs­schif­fe im Mit­tel­meer auch in zwan­zig Jah­ren noch Men­schen aus dem Was­ser zie­hen müs­sen. BE­RICHT SCHI­CKEN WIR EIN SCHIFF!, PO­LI­TIK

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.